Isfahan der grüne Weihnachtsbär 12. Türchen, KW 50/2015

Isfahan, der grüne Weihnachtsbär begrüßt Euch heute zum Samstagsplausch bei Andrea.

Warum er so heißt, nun ich habe ihn vor langer, langer Zeit, als ich meine Steiffbärenphase gekauft.





Weil dieser Bär so glitzernd ist, hat ihn mein Sohn damals Isfahan genannt und hat tolle Geschichte um ihn erfunden. Das ist so ein hübsches Heft. 
Davon irgenwann mal mehr.

Irgenwo habe ich dieses grüne Mützchen und den Schal gekauft und jetzt trägt es Isfahan und ist somit der grüne Weihnachtsbär. Er mags gar nicht tragen und ist schon ein wenig böse.


Die Woche nichts besonderes, am Montag hatte ich mal wieder Mammographie Sceening. Das hat Vor- und Nachteile. Es muß jeder für sich entscheiden und nun warte ich auf das Ergebnis. Ich wollte an diesem Tag noch auf den Weihnachtsmarkt in Ludwigsburg gehen, aber es war unmöglich. Sowas von gut besucht und nix besonderes. Der "Barocke Weihnachtsmarkt" ist nicht mal barock. Überall stehen die Leute herum, haben ihr Glückweinglas in der Hand und die Wurscht. Alles dasselbe, ob nun in Waiblingen, Ludwigsburg oder Stuttgart überall. Ein Gedränge und Geschubse, neee, das brauche ich nicht.

Ansonsten habe ich nochmals gebacken, eine Sorte nun habe ich 15 Sorten und das reicht nun auch.
Die letzte Sorte ist ein ganz neues Rezept, das stelle ich nächste Woche mal vor.

Da ich ja wegen der Wirbelsäule nicht laufen konnte, habe ich das aber dann ab Mittwoch wieder nachgeholt. Ich brauch das einfach und auch heute nachmittag ist laufen und auch morgen früh. Es muß einfach sein. 
"Wir wollen niemals auseinandergehen" sang ja Heidi Brühl schon vor Jahren.

Bedanken möchte ich mich bei Allen für die lieben Glückwünsche zu meinem Geburtstag und auch für die vielen Kommentare, die Ihr mir immer schreibt, das freut mich sehr. 

Ich habe etwas an der Babydecke gehäkelt und ich hoffe, dass sie bald fertig ist. Dann kommt der Pulli dran. Trotz meinem Halbsingledasein habe ich ja auch noch einen Haushalt und der muß auch gemacht werden.



Mein Geburtstag verlief richtig nett und ruhig. Wir wurden von den Kindern zum Essen eingeladen und zum Kaffee. Den Abend haben wir dann ganz gemütlich zuhause verbracht. 

Wir haben wir ein wenig mit den Katzen gespielt.

Henry
Penelope


 Den Babybauch meiner Schwiegertochter bewundert, da ist das Menschlein drin, das Bübchen, dessen Namen ich noch weiß und das am 5.Januar 2016 zur Welt kommen soll.
Das Menschlein wiegt jetzt 3.000 Gramm. 




Es ist alles da, von der Wickelkommode über die Maxi-Cosi Schale und Kindersitz, Wickeltasche,
Kinderbett. Die Schubladen mit Kinderkleidung. Ein wunderschönes Babyzimmer. Erinnert Ihr Euch noch an meine Elefanten.  Die kommen noch an die Decke.

Wusstet Ihr, dass manche Krankenhäuser die Babys gar nicht mitgeben, wenn nicht gesichert ist, dass die Babys entsprechend im Auto transportiert werden?


Henry war übrigens der Erste, der 
im Stubenwagen gesessen ist und ist total scharf drauf.

Penelope hält sich da eher ein wenig zurück. Das Kind wächst mit den Katzen auf, was ich großartig finde.


Zum Geburtstag bekam ich so viele schöne Geschenke alles Gutscheine und Bares. Was ich doch brauchen kann. Habe ich doch eine bestimmte Laufjacke von Odlo im Kopf. Die werde ich mir zulegen und die passende Laufhose dazu. 

Nun wünsche ich Euch ein schönes Wochenende und habt Euch fein.

Eva-Maria, die sich, sobald mehr Zeit mal an den
Milchtütendruck wagt. 


Nein, heute gehts mal wieder nicht ohne Musik, ich  mag Trompetenkonzerte
Ludwig Güttler, ein Virtuose auf der Trompete, er ist 1943 in Sosa im Ergebirge geboren.

Trompetenkonzert von Josef Haydn, das man das ganze Jahr über hören kann. 










Kommentare

  1. Hallo Eva,
    ja, so ein Wochenrückblick ist schon was interessantes. Das werde ich ab nächstem Jahr auf meinem Blog auch einführen.
    Man vergißt immer so viel und wenn man dann so einen kurzen Rückblick macht, bleibt doch so manches in Erinnerung.
    Der Babybauch ist einfach nur schön. Ich mag das, sich vorzustellen, wie da ein kleines Menschlein drauf wartet, die Welt entdecken zu dürfen. Und das mit den Katzen wird super funktionieren. Ich hatte auch zwei davon als mein Kind '95 geboren wurde. Es waren die besten Wachhunde die man sich nur vorstellen kann. Sie haben immer rechts und links von außen vor der Zimmertür gelegen und haben sofort angefangen zu miauen, wenn sich das Menschlein gemeldet hat. War supersüß und für mich total entspannend. Und als das Menschlein größer wurde, konnte er mit den Katzen machen was er wollte. Er ist nie gekratzt worden, wurde nie angefaucht, egal was für'n Blödsinn er mit denen gemacht hat. Sie haben
    sich alles von dem Menschlein gefallen lassen und eine davon hat immer am Fußende in seinem Bett übernachtet, als er dann schon größer war. Beide Katzen haben das Menschenkind heiß und innig geliebt.
    So, nun habe ein wunderschönes Wochenende. Bei den Temperaturen kann man ja wunderbar laufen. Ich habe vor zwei Tagen auch wieder damit angefangen.
    Liebe Grüßle an Dich.
    Gudrun :) von Lebens ~ Baustellen

    AntwortenLöschen
  2. Warum mag Isfahan denn seinen Schal und die Mütze nicht tragen??? Die stehehn ihm doch gut! Du musst ihn mal vor den Spiegel setzen. Dann wird er sehen, wie toll er aussieht!
    Und eine Laufjacke von Odlo! Klasse! Die haben tolles Material! Zeig die mal, wenn du sie gekauft hast!

    Nun wünsche ich dir einen schönen Zeiten Advent und verschwinde. Muss Tee kochen. Meine Strickweiber kommen gleich zum WeihnachtsWichtelFrühstück!
    Marion

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Eva,
    es ist schon aufregend Oma zu werden.
    Dein erstes Enkelkind?
    Wir haben da vor 2 1/2 Jahren auch mitgefiebert. ;o)
    Zu den 3 kg kann in den letzten 4 Wochen noch gut und gerne 1 kg dazu kommen.
    Du wirst uns sicher weiter berichten.
    LG - Heike

    AntwortenLöschen
  4. Henry ist aber ein schöner Kerl! Deiner Familie alles Gute und dir natürlich auch. glg Regula

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein schöner praller Babybauch, liebe Eva! Man sieht es dauert nicht mehr lang ;)) Und dieser Stubenwagen ist einfach schön - so ein altes Familienerbstück zu haben!! Ich mag solch' wunderbare Traditionen so gerne!! Es freut mich sehr, dass Du einen feinen Geburtstag hattest. Wir bekommen jetzt Besuch ;)) Drücker, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Ja so ein Babybauch ist schon etwas faszinierendes. Sogar sagen, wie schwer so ein Baby schon ist, kann man heute? Ich kann da vermutlich noch ein paar Jahre auf meine Enkel warten. Meine Kinder sind noch nicht motiviert... XD
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Katzen,die beiden gefallen mir sehr.Aber das Outfit vom Bären ist so süss,passt ihm wie angegossen.Ist bestimmt auch aufregend Oma zu werden,man kann die Zeit kaum abwarten.Wünsche dir ein schönes Adventwochenende.LG Elke

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein hübscher Bauch!
    Und die werdende Oma ist ganz schön aufgeregt.
    Die Miezen sind so hübsch. Das Bübchen wird bestimmt seinen Spaß mit den Beiden haben.
    Liebe Grüße
    Andrea
    P. S. Auf den meisten Weihnachtsmärkten ist es nicht mehr wirklich schön.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva
    Als ich gestern noch schnell bei dir reinzappte, fiel mein Augenmerk auf Henry und den Walk of Fame. Hätte mich nicht gewundert, wenn er über den Walk of Fame spaziert wäre. Wunderschön deine Katzen.
    Isfahan sieht doch super aus mit der Mütze und dem Schal, da braucht er gar nicht böse zu gucken.
    Genau so einen Stubenwagen hatte ich für meine Kinder auch. Leider nur geliehen. Dafür habe ich noch die Ausstattung selber genäht. Ist sicher aufregend Oma zu werden.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Jaja, die Babydecke...jetzt rückt es in greifbare Nähe, oder?
    Es ist bestimmt ganz wundervoll Oma zu werden!
    Liebe Grüße und noch einn schönen Abend
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. "Dein" Babybauch ist dann doch schon dicker als "meiner" :-) Einen kleinen Steinbock gibt es also, wie schön ( bin selber einer ). Ich wünsche dir von herzen, dass dir das Omasein so viel Spaß macht wie mir. Heute habe ich übrigens mein Fünfjähriges gefeiert. Diese zeit ist wie im Fluge vergangen ( und war eine der schönsten meines Lebens, da kannst du dich also auf etwas freuen ).
    Einen feinen Adventssonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Alles alles liebe nachträglich zum Geburtstag!!
    Das sind ja tolle Aussichten in eurer Familie! Geburtstermin am 5.01.? Vielleicht hat der kleine Kerl dann mit mir Geburtstag (04.01.)?
    Ich bin schon genauso gespannt wie du und finde es schön, dass du alles so miterleben kannst!
    Der Bauch sieht ja schon prima aus!!
    Ganz liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  13. Also, zu dem Babybauch muss ich nun doch noch was sagen. Wieso man an der Dicke/Größe sehen soll, dass das Baby bald kommt, ist ein totaler Irrtum. Da hätten meine Kinder erst nach einem Jahr kommen müssen, d.H. es hätte so lange gedauert, bis mein Bauch so gewachsen wäre. Manche Frauen sehen schon im 5. Monat so aus, als ob es gleich kommt und andere gar nicht.
    Aber - viel Glück!

    AntwortenLöschen
  14. Habt ganz lieben Dank für Euro Kommentare.
    Zum Babybauch kann ich nur sagen, dass meine Mutter immer meinte, wenn der Bauch groß war und ziemlich weit
    unten hing, dass es nicht mehr lange bis zur Geburt dauern würde. Bei meiner Schwiegertochter sieht man es schon,
    dass es bald soweit ist, das meinte auch der Arzt.

    LG Eva

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.