Novemberbäume



Bäume sind Gedichte,
die die Erde
in den Himmel schreibt.
Khalil Gibran

Khalil Gibran, libanesisch-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter hat schon recht.
 


Meine Bäume zeige ich hier, fotografiert habe ich sie am Dienstag.  Das Wetter war 
durchwachsen und der Wind ziemlich stark. 
Es war ein tolles Wechselspiel. 






Das Bild ist aus einer Fotoserie, die am Donnerstag morgens auf meinem Balkon fotografiert habe. 


Dieses Bild bot sich mir am gestrigen Samstag am Morgen. 




Kommentare

  1. Guten Morgen Eva.
    jaa, so sieht es bei uns aus.
    Schönes Lied von Alexandra.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag und
    wir sehn uns, spätestens am Mittwochabend.
    Deine Bido

    AntwortenLöschen
  2. Das Lied von Alexandra passt gut zu der Melancholischen Stimmung des Novembers.
    Auch wenn das Lied schon alt ist, der Text ist Aktueller denn je!
    Auf deinen Fotos hat es aber ein paar stattliche Exemplare.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderschönes Lied! Ich habe es immer gerne bei meiner Oma gehört, liebe Eva!! Deine November sind einfach wunderbar!
    Ist der Header mit aktuellen Fotos versehen.. boah.. wat für eine Schneefülle ;)) Herrllich!! Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Eva,
    bei manchen Bildern kann man kaum glauben, dass sie im November entstanden sind. Ein echter Ausnahme-November und deshalb kannst Du uns so wunderbare Baumbilder zeigen, Danke!
    Lieben Gruß
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  5. Dein erstes Baum-Foto, mit dem Blick in die Landschaft finde ich wunderbar....aber auch der Sonnenaufgang ist ein Traum.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva