Nougat-Muffins

Schon ein wenig Weihnachten



Zutaten für 24 Mini-Muffins:

Für den Teig:

125 Nougat
100 g Sahne
50 g Haselnüsse
200 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Ei
50 g Zucker
40 ml Pflanzenöl
80 g Buttermilch

Für die Backform:

Fett oder 24 Mini-Papier-Backförmchen


Zum Verzieren:
100 g weiße Kuvertüre
24 Dominosteine
rot und grüne dünne Lakritzstangen



Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad vorheizen. Das Muffinblech fetten oder aber Papier-Backförmchen aufs Backblech setzen.

Das Nougat in kleine Stücke schneiden und in der Sahne schmelzen. Die Masse abkühlen lassen. Die Haselnüsse fein hacken. Das Mehl in eine Schüssel geben und mit den Nüssen, dem Backpulver und dem Natron sorgfältig vermischen.

In einer anderen Schüssel das Ei leicht verquirlen. Den Zucker, das Öl, die Nougat-Sahne und die Buttermilch dazugeben und gut verrühren. Die Mehlmischung zur Eimasse geben und nur so lange verrühren, bis auch die trockenen Zutaten feucht sind.

Den Teig in das Blech oder die Papierförmchen füllen. Im Backofen  (Mitte) etwa 15 Minuten backen. Die Muffins etwa fünf Minuten im Backblech ruhen lassen, dann herauslösen und auf einem Kuchengitter gut abkühlen lassen.


Die Kuvertüre in Stücke schneiden und im heißen Wasserbad unter Rühren schmelzen. Die Dominosteine wie ein Geschenk siehe Bild, einbinden. Die Dominosteine in die Kuvertüre tauchen und auf die Muffins setzen.

Kommentare

  1. Das sind ja nette Päckchen!
    Die würde ich jetzt auch schon essen.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva