Mandel-Birnen-Torte

 Mandel-Birnen-Torte
mit Schokoguss
 
Sie schmeckt so lecker, wie sie aussieht. 
 
 
 
Rührteig
 
 50 g Margarine oder Butter
200 g feiner Zucker 
1 P. Vanillin-Zucker
1 Prise Zimt
4 Eier
1 Päckchen Backpulver
100 g gem. Mandeln
aberiebene Schale und Saft von einer Zitrone
1 Dose Birnen 
kleine Schokostückchen oder -tröpfchen

 Fünf große Birnen
 Ganze Mandeln 
 Minzblätter
Nuss-Nougat-Creme
 
 
 
 
Butter schaumig schlagen, Zucker, Vanillinzucker, Zimt und Eigelb beigeben, weiter schaumig schlagen. 100 g geriebene Mandeln, Mehl und das geschlagene Eiweiß unterrühren. 
Wer will - und es schmeckt sehr gut - kann noch kleine Schokostückchen bzw. -tröpfchen in den Teig geben. 
Sollte der Teig zu fest sein, etwas Birnensaft zugeben. 
 

Die Birnen aus der Dose abtropfen lassen. Den Teig in eine gefettete Springform füllen.
Die Birnenhälften aus der Dose im Kreis in den Teig drücken. 

Bei 200 Grad ca. 30 - 40 Minuten backen. 
 
 
Die Torte erkalten lassen und mit Nuss-Nougat-Creme bestreichen. Darauf dann, wie auf dem Bild die Birnen und die Mandeln setzen. 
 
  
 
 
 
 

Kommentare

  1. Mhmmmmmm, das sieht ja lecker aus, liebe Eva. Und der so nett gedeckte Kaffeetisch macht noch mehr Appetit.
    Ich werd' sie gelegentlich ausprobieren. Danke für's teilen.
    LG, Christa

    AntwortenLöschen
  2. Du schaffst es immer wieder, mich hier hungrig (und gierig) zurück zu lassen!
    Und dann noch die schöne Sonne am Tisch. A propos, wo ist die heute eigentlich?
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta,
      die habe ich heute gepachtet, hier ist strahlender Sonnenschein und ich war schon laufen und es ist mir schon
      wieder zu warm.

      Puhhhhh!

      LG Eva

      Löschen
  3. Die Birnenschicht schaut aus wie Obst-Mandala, liebe Eva!! Deine Torte sieht entzückend aus ;)) was für ein Augenschmaus.. und sie schmeckt bestimmt genauso! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Zum Anbeissen lecker!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Ja, ich finde auch, dass sie entzückend aussieht und stark zum Nachbacken reizt. Mit Birnen aus der Dose auch einfach. Nur - ich mag keine Nussnougat-Creme. Soll ich sie einfach weglassen oder was kann ich anderes nehmen?
    1000 Dank für die Antwort und liebe Grüße - Hanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hanni,
      nun die Birnen auf der Torte sind reife Birnen und für die Birnen innen kannste die Birnen vom Baum auch selbst schälen und kochen, falls du welche hast.
      Keine Ahnung, was du statt Nuss-Nougat-Creme nehmen kannst. Uns hat es geschmeckt.
      LG Eva

      Löschen
    2. Ja stimmt, ich hab übersehen, dass sowohl normales Obst als auch Dosenbirnen in dem Rezept sind, danke.

      Löschen
  6. Oh die Torte sieht richtig lecker aus.Lg Elke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.