Ich trag ein kleines Licht.........KW 46

Samstagsplausch bei Andrea und Rückblick auf die vergangene Woche.






Diese Woche habe ich es endlich geschafft, das WC zu streichen, nur die Decke, das Stück zwischen Fliesen und Decke habe ich tapeziert. Ist gut geworden.

Stricken und Häkeln, leider Fehlanzeige, dabei müßte man den Pulli nur noch zusammennähen und  den Rollkragen anstricken. Manchmal frage ich mich, wie die Blogger das alles auch schaffen und noch die tollsten Produkte liefern. Ich habe manchmal ein schlechtes Gewissen, aber Haushalt, Sport, Nachbarschaftshilfe, meine Flüchtlinge usw. ich schaff nicht alles. 

Post habe ich auch bekommen vom Staatsministerium Baden-Württemberg und von dort vom Ministerpräsidenten Kretschmann bzw. seinem Referenten. Ich hatte Fragen bezüglich der Flüchtlingsfrage.



Anfang August habe ich an ihn geschrieben und am Donnerstag eine Antwort erhalten. Ich möchte jetzt nicht den ganzen Brief veröffentlichen aber es waren ein paar interessante Sätze drin.

Ich zitiere:

"Deutschland braucht Zuwanderung zur Sicherung seines Wohlstandes. Es bedarf nun der gemeinsamen Anstrengung der Flüchtlinge und der ansässigen Bevölkerung, dass aus den Neuankämmlingen nicht Leistungsempfänger, sondern Leistungsträger werden."

Diesen Satz sollte sich Mancher hinter die Ohren schreiben.
Ich finde ihn genial. 

"Die Würde, die Reife und die Kraft einer Gesellschaft zeigen sich am klarsten in einer Krisensituation." ff.  

Gefreut habe ich mich, dass ich von meiner verstorbenen Seniorin etwas geerbt habe. Ich hätte damit nie gerechnet. Der Sohn rief mich neulich an und fragte, ob ich die Vase, die mir so gut bei seiner Mutter gefallen hat, haben möchte. Klar möchte ich die Vase. Hat doch die alte Dame noch zu ihrem Sohn gesagt, dass mir die Vase so gut gefällt. Immerhin ist es ein tolles Prozellan (Ludwigsburg) und ich diese Firma ja auch sehr gerne mag. Da freue ich mich natürlich sehr  und nun steht sie bei mir auf dem Tisch zusammen mit einem Fichtenzweig mit Zapfen.










Am Dienstag hatten wir von der Nachbarschaftshilfe aus einen Kurs mit dem Thema "Achtsamkeit". Es ging darum, dass wir achtsam mit uns sein sollen und einfach auch "nein" sagen, wenn es zuviel wird. Aber auch achtsam mit den Angehörigen und den Senioren umgehen. War sehr interessant und Frau Bauer eine Mediatorin und Psychologin hat uns das sehr gut vermittelt.

Sie gab uns auch folgendes Gedicht mit auf den Weg, ich habe es heute ja als Überschrift für diesen Post genommen. 
 
Ich trage ein kleines Licht in die Welt
Das ist von der großen Flamme erhellt.
Ich soll dieses Lichtlein schützend umringen
Und bis an das Ende des Weges bringen.
Drum will ich bedachtsam die Wege gehen,
zur rechten Zeit eilen, zur rechten Zeit stehen.
Wer wird mir helfen, das Licht zu tragen?
Ich werde lauschen, mein Herz wird mir´s sagen.
R. Alexa 


Meinen Herrenhuter Stern für draußen habe ich nun repariert, 



nach fast drei Jahren Gebrauch waren einige von den Halterungen abgegangen und die Strahlen waren nicht  mehr fest. Ausserdem war die Birne innen kaputt, das war eine Arbeit, ich habe fast den ganzen Stern auseinander nehmen müssen. Er kommt nun nicht mehr in den Schrank zurück und ich habe ich ihn gleich aufgehängt. Er leuchtet nun eben schon früher als sonst und schon vor dem Advent. Ich freue mich drüber. Diese "Grampen" zum Festhalten kann man bestellen und bekommt sie recht günstig zugeschickt. 

Ja, ein wenig habe ich schon dekoriert (jeden Freitag Putztag etwas), so habe ich auch mal wieder meinen Dänischen Leuchter hervorgeholt, den haben wir 1972 gekauft. Nicht jedes Jahr darf er raus, aber dieses Jahr mal wieder.




Nun muß ich noch meinen Stern für innen (habe ihn nach Weihnachten wieder zusammengesteckt) zusammenheften, den habe ich letztes Jahr gekauft, zusammen mit Gudrun von der Baustelle. Vielleicht könnten wir dieses Jahr auch wieder einen kleinen Bummel über die Ludwigsburger Weihnachtsmarkt machen? Winke, Winke!

Ich mag diese Sterne und hier in der Anlage bin ich die Einzige, die solch einen Stern hat. Dabei finde ich diese Sterne soviel schöner als mache kitschige, binkende Weihnachtsbeleuchtung. So teuer sind die Herrnhuter Sterne auch nicht und halten bei guter Behandlung ewig. Ausserdem bekommt man immer wieder auch Ersatzteile.

Im neuen 007 "Spectre" war ich auch. Allerdings hat er mich nicht vom Stuhl gerissen, zeitweise war es mir auch wirklich zuviel. Da habe ich mir am nächsten Tag den "Matrix" angeschaut und habe mich auch an der tollen Musik gefreut, die dieser Film bietet.  Unter anderem auch Linkin Park mit Session. Diese Gruppe mag ich besonders gerne.
Ich höre nicht nur Klassik! :-)))


Dass ich beim "Spectre" dauernd aufs Clo mußte, spricht nicht für den Film. GRRRR! Weil ich weiß, dass das einfach passiert nehme ich immer einen Platz ganz außen, damit ich entwischen kann.

Nun werde ich erst mal einkaufen gehen und ein wenig im Breuningerland schlampern, ich habe da einen tollen Pulli gesehen, den will ich mir nochmals ansehen. Heute mittag laufen wir im Leudelsbachtal mal einfach nur zu Zweit.


Mann isch a bissele fotoscheu, aber so darf ich!

Kommentare

  1. Guten Morgen Eva,
    Die Fotoscheuen kenne ich auch. Viel Spass beim laufen und shoppen.
    Den Stern zu reparieren ist ein graus, wir bauen unseren jedes Jahr (für drinnen) wieder zusammen. Das ist auch immer wieder anstrengend.
    Den neuen Bond habe ich noch nicht gesehen und habe auch gar keine Lust dazu.
    Da schau ich mir lieber den *er ist wieder da* an.
    Hab ein schönes Wochenende,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Eva,

    die Vase ist sehr schön, ein Erinnerungsstück. Was die Flüchtlinge betrifft, habe ich genau diese Meinung. Ein schönes Wochenende, Regula

    AntwortenLöschen
  3. eine sehr schöne erinnerung an deine seniorin!
    in den neuen bond gehe ich auch noch, mal schauen, wie er mir gefallen wird ;-)
    viel spaß beim laufen und ein schönes wochenende
    lg anja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva, ein schöner Post. schöne Vase und nett dass Du sie bekommen hast.
    Spectre muss ich auch noch anschauen.
    Schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Eva eine tolle Deko hast du wieder.Ich fang jetzt auch langsam an mit meiner Adventsdeko,kam noch nicht dazu.Wünsche dir ein schönes Wochenende.LG Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva, ich beneide dich sehr um den Stern. Der ist einfach wunderschön.
    Ich glaube ich MUSS mir dieses Jahr auch einen kaufen. Dafür brauche ich ja auch sonst nichts.
    Nun bin ich mal gespannt, ob du heute kleidungstechnisch zugeschlagen hast.
    Hab' noch einen schönen Abend
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich habe nicht zugeschlagen, ich bin standhaft geblieben.
      Ich brauche ihn nicht.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  7. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tut mir leid Regina, ich Depp habe deinen Kommentar versehentlich gelöscht, als ich in der Kommentarspalte war.
      Habe dir auch geschrieben.
      Magst du ihn nochmals schreiben.

      Entschuldige nochmals.

      LG Eva

      Löschen
  8. ah, hast einfach mein kommentar gelöscht, na toll:)
    ist nicht so schlimm, schreibe ich noch mal
    aber was habe ich denn geschrieben
    ich glaube das ich vor habe, am dienstag fenster zu putzen und dann fange ich auch schon mit adventdeko an:)
    und das dein stern wunderschön ist
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.