Coffee-Cupcakes mit Frischkäse Frosting

Zuerst mal, ich habe heute, dem früheren Buß- und Bettag die Weihnachtsbäckerei eröffnet. Das ist schon Tradition, da ich meist immer 14 - 17 Sorten backe, muß ich ja schließlich früh anfangen.






Gebacken haben ich heute

Haselnußmakronen, Spitzbuben, Kokosmakronen, Nougathörnchen und Heidesand. 

Die Rezepte werde ich noch nachliefern.
Ja, ich backe meist immer alles an einem Tag und so wurden es heute vier Sorten, die nun teilweise noch zum Trocknen in der Küche stehen und dann schnellstens in Dosen verschwinden, sonst sind sie alle weg. Hier wird sich der eine oder andere fragen: "Wer futtert das alles?" Nun, das gibt es jede Menge Leute, die gerne meine Plätzchen futtern. 

So nun aber zu den

Coffee-Cupcakes mit Frischkäse Frosting



Die habe ich zum Gemeindefest am Sonntag gebacken und sie haben tatsächlich sehr gut geschmeckt. Was mir leider nicht so gut gelungen ist, war das Frosting, das wollte nicht fest werden. Dabei habe ich es nach Anweisung gemacht.
Jetzt weiß ich auch, warum das Frosting nicht fest geworden ist, ich habe den Butter vergessen. 

Für 12 Stück

40 ml Kaffeelikör
100 ml heißer Espresso,
85 g Zartbitterschokolade
80 g Kakaopulver 
125 g Mehl
150 g Zucker
1/2 TL Salz
1 TL Backpulver 
8 El Öl
2 Eier
2 TL Apfelessig
1 TL Vanillepulver

 Für das Frosting

50 g Sahne
1 EL Kaffeelikör
85 g Zartbitterschokolade 
1 TL Butter
200 g Doppelrahmfrischkäse
1/2 TL Instand-Espresso-Pulver
200 g Puderzucker


Ofen auf 180 Grad (Umluft 160) vorheizen. Likör, Espresso mischen. Schokolade schmelzen, Kakao, Mehl, Zucker, Salz und Backpulver mischen. Öl, Eier, Apfelessig und  Vanillepulver verquirlen. Mit Mehl-Mix, Espresso, Schokolade  verrühren. In ein mit Papier-Backförmchen bestücktes Muffin-Blech (12 Mulden) füllen. 20 Minuten backen, Herausnehmen, abkühlen lassen.

Für die Glasur Sahne und Likör in einem Topf erwärmen. Schokolade hacken, mit Butter einrühren. Leicht abkühlen lassen und auf die Cupcakes streichen. Trocknen lassen.

Frischkäse aufschlagen. Espresso Pulver durch ein feines Sieb streichen und mit Puderzucker mischen. Nach und nach unter den Frischkäse schlagen. Creme kurz kühlen. Mit einem Spritzbeutel auf das Gebäck spritzen. Cupcakes nach Wunsch mit Schoko-Spänen und schokolierten Kaffeebohnen verziehen.


Geärgert habe ich mich heute, dass ich meine Adventskränze, die ich auch selbst binde, zu preiswert verkaufe. Ich war heute beim Floristen und mich hat fast der Schlag getroffen, was die verlangen. Am Sonntag ist eine
Adventsausstellung und dann schaun mer mal. 

Zumal es die von mir gefertigten Adventskränze nur einmal gibt und nicht mehrere auf einmal, wie beim Floristen.


Fast 70 Euro, ich muß das was ändern. :-)))



Ein wenig Musik heute, wir singen bei unserem Adventskonzert am 1. Adventssonntag auch Tochter Zion, ein schönes Weihnachtslied, zusätzlichen singe ich mit ein fünf Chormitgliedern, die auch Sopran singen und dem jungen Singkreis die Oberstimme. Das ist ganz schön hoch,
neulich war ich heiser und muß unbedingt Stimmübung machen. 

Ein kleiner Ausschnitt habe ich bei Youtube gefunden. Wir singen während die anderen Tochter Zion singen, die Oberstimme mit "Gelobt sei der da kommt"  Das Video, das ich gefunden habe, ist nicht so toll, die spielen leider ziemlich falsch, was hier die Trompeten spielen, das spielt Herr Lenter an der Orgel. Das wird grandios. Ich freue mich so.  


Kommentare

  1. Sieht ja wieder lecker aus,kriege immer Hunger wenn ich solche leckeren Sachen sehe.Oh das ist wohl wahr,schon unverschämt was Adventskränze kosten.Schade das sich alles nur ums Geld dreht und der eigentliche Sinn vergessen wird.Lg Elke

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht so lecker aus, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Ich muss mich auch langsam mal ans Plätzchen backen machen.
    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta,
      nun ist mir schon wieder passiert, dass ich einen Kommentar gelöscht habe. Es ist ein wenig blöd, weil ich die falsche Spalte anklicke.
      Aber ich konnt deinen Kommentar noch retten und hier ist er von mir kopiert.
      Enschuldige bitte.

      siebenVORsieben hat einen neuen Kommentar zu Ihrem Post "Coffee-Cupcakes mit Frischkäse Frosting" hinterlassen:

      Liebe Eva, da setzt ja meine Atmung aus, bei der Vorstellung so viele Plätzchen(sorten) zu backen.
      Und wer isst die alle?
      Bei den 70 € kann ich nur den Kopf schütteln. Kann das stimmen?
      Nunja, ich binde meinen auch selber. Mit großem Spaß.
      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
    2. So nun antworte ich noch schnell auf deinen Kommentar.

      Die Plätzchen backe ich für die Weihnachtsbesuche, für die Adventsnachmittage und auch die vielen Weihnachtsfeiern, die ich besuche und
      überall muß ich Plätzchen mitbringen. Nee, ich esse die nicht alles selbst, aber es gibt hier Menschen, die mögen eben selbstgebackene
      Plätzchen und ich backe sehr gerne.

      Lieben Gruß und nochmals Entschuldigung.

      Eva

      Löschen
  4. Deine Cupcakes sehen super aus. Ich mag ja diesen Kaffeegeschmack total gerne. Die werde ich sicherlich nachbacken. Du bist ja schon richtig fleissig am Plätzchen backen. früher hab ich auch mehr gemacht, aber momenten steht mir der sinnn gar nicht danach. springerle wollte ich schon seit ewigkeiten backen, aber da scheitert es an einem sicheren platz zum kühlen - denn wo es kalt ist kommt der hund hin und ich glaube, dann hatten wir mal springerle *lach*.
    liebe grüße
    gusta
    p.s.von der messe haben wir nur eine kleine tasche voll mitgebracht - mein "vorrat" ist eh schon groß genug ;)

    AntwortenLöschen
  5. Da warst du aber schon echt fleißig und hast viel gebacken, ich habe es gerade bisher auf 2 Sorten gebracht.
    Aber ich backe auch nicht mehr so viele Sorten wie früher, meistens greifen meine Lieben sowieso nur zu bestimmten Sorten.

    Ich weiß ja nicht, wie viel deine selbst gebundenen Kränze kosteten, aber den Preis von dem obigen Gesteck finde ich schon echt heftig.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.