Bäume am Alten Friedhof in Ludwigsburg

Im letzten Post habe ich ja schon über den wunderschönen, parkähnlichen Friedhof in Ludwigsburg berichtet. 




Heute möchte ich Euch mal die wunderschöne Anlage mit ihren Bäumen zeigen. Dies auch für den Naturdonnerstag bei Jutta.



Ich gehe immer wieder gerne dort hin, weil man wundervoll spazieren gehen und auch die alten Grabsteine, die zum Teil verwittert und mit Moos bewachsen sind, bewundern kann.














Auf dem Weg zum Friedhof habe ich an diesem Haus diese drei wunderschön gefärbten Bäume gesehen. Ich finde das wunderschön. 



Ein wenig Musik habe ich dazu auch mitgebracht. 
Aus der Peer Gynt Suite von Edvard Grieg "Ases Tod"
Ich finde gerade diesen Auszug passend zu den Bilder.




Kommentare

  1. Wunderschöne Fotos Eva. Herrlich ♥️

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt bin ich schnell noch mal an den Laptop, nachdem ich auf meinem Smartphone deine Nachricht bekommen habe.
    Ganz ♥lichen Dank für deinen Beitrag !
    Und nun bist du auch schon als Erste mal verlinkt . Es ist ein sehr schöner Beitrag mit sehr schönen Fotos und ich hatte wieder mal die Qual der Wahl. Ich hoffe, du bist mit dem ausgewählten Foto zufrieden.
    Einen schönen morgigen Donnerstag wünsche ich dir und schicke liebe Grüße
    jutta

    AntwortenLöschen
  3. An den drei Bäumen ist kein einziger Krümel grüner Farbe mehr.
    Vielleicht wirken sie deshalb so anziehend? Ich finde sie auch atemberaubend schön!
    Alte Grabsteine liebe ich auch!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Aufnahmen, liebe Eva! Diese aneinanderliegenden Grabsteine.. dichtgedrängt, da vergisst man ihren Hintergrund, nicht wahr?! Die Beeren der Eibe sind so fein anzusehen und wecken viele Kindheitserinnerungen in mir. Wenn ich im Kindergarten schon gewußt hätte (oder mir jemand gesagt hätte) wie giftig sie sind hätte ich sie nicht immer zum Matschekuchen backen genommen ;)) Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Eva,
    wunderschöne Fotos und "Ases Tod" passt wirklich sehr gut dazu!
    Friedhöfe haben ja , trotz aller traurigen Gedanken, immer wieder was faszinierendes und der von dir gezeigte gleicht ja eher einem Park - wunderschön! Ich mag die Stimmung dort!

    Liebe Grüße, Suzie

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe es auch über Friedhöfe zu streifen, man kann die Ruhe genießen und der Hektik des Alltags entfliehen und wenn es dann noch park-ähnlich angelegt ist, um so schöner. Und in dieser Jahreszeit ist es ja noch mal so schön, bei dem Feuerwerk der Farben!
    Liebe Grüße, Ophelia

    AntwortenLöschen
  7. Uiii, liebe Eva,
    bei dir ist gibt es ja so viel Neues zu sehen (einschließlich eines neuen stimmungsvollen Headers), dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll.

    Da wähle ich nun diesen Beitrag für meinen Kommentar, weil ich ja auch bei Juttas Projekt mit dabei bin UND weil die Musik wirklich sehr schön zu deinen wundervollen Fotos passt. Ich schaue mir auch so gerne alte Friedhöfe mit den verwitterten Grabsteinen (mit ihren oft so prächtig gearbeiteten Details) an. Jetzt im November, wo man ja sogar extra Tage eingerichtet hat um an die Verstorbenen zu denken, ist die Stimmung so eine ganz besondere, finde ich. Das kommt auch in deinen Serien sehr gut zur Geltung.

    Danke für deine netten Zeilen und die guten Wünsche für meinen Vater.

    Und ich finde, der Hut steht dir sehr gut und dein Schal rundet dein Outfit perfekt ab.

    ∗✿❊✿❊✿∗♥∗
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  8. Bei einem Spaziergang über einen solch alten Friedhof, der gleichzeitig ein schöner Park ist, kann man den Alltag hinter sich lassen.
    Besonders jetzt im Herbst mit all dem bunten Laub ist ein Spaziergang dort besonders schön, finde ich.
    Die drei Bäume vor dem Haus sind richtige eyecatcher, bunter geht es schon nicht mehr, einfach nur wunderschön anzuschauen. :-)

    Liebe Grüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Bilder, passend zur Jahreszeit. Friedhöfe, vor allem die alten, können auch mich immer wieder faszinieren.
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.