Statt Kranz nimm Ast!

Eine schöne Idee finde ich, einen etwas dickeren Ast zu einem Kerzenleuchter umzufunktionieren.


Mit dem Forstnerbohrer bohrt man Löcher in Größe der Kerzen aus. Wie groß und wieviele Kerzen es sein sollen, das könnt Ihr Euch selbst überlegen.





Ich habe meinen Kerzenleuchter im Wald gefunden, habe ihn trocknen lassen und nehme ihn als Herbstgesteck. Deko werde ich mir nicht mehr soviel kaufen, wo es doch im Wald und in der Natur soviele Dinge gibt, die man zuhause verwerten kann.

Schön finde ich, wenn der Ast an der Seite abgesplittert ist, nicht einfach so abgesägt.








Diesen Ast kann man natürlich auch als Weihnachtsleuchter nehmen, da gibt es auch so viele Möglichkeiten, probiert es einfach aus.

Noch was, man mußnatürlich - muß man immer - aufpassen, wenn die Kerzen herunterbrennen und der Leuchter muß einen festen Stand auf dem Tisch haben, das heisst eventuell muß man ihn unten etwas begradigen, aber das seht Ihr ja selbst.

Ich finde eine gelungene Sache und ein Einzelstück.





Kommentare

  1. Guten Morgen Eva!!
    Das ist wirklich eine tolle Idee mit dem Ast als Kerzenleuchter.
    Für meinen Adventskranz gehe ich auch immer in den Wald meiner Schwiegereltern und sammle dort die richtige Deko samt Tannengrün.
    Ganz liebe Grüße Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Ja, wie du die Kerzen befestigt hast, sehe ich aber nicht.Kannst du einer unkundigen Frau da noch einen Tipp geben? Danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, die Kerzen wurden in die Löcher gesteckt, fertig.
      Ich kann ja nochmals ein Bild machen.
      Kein Problem.

      LG Eva

      Löschen
    2. Gerade sehe ich auf dem 6. Bild von oben kannst du sehen,
      wie die Kerzen festgesteckt werden.

      LG Eva

      Löschen
  3. Eine grandiose Idee ! Da muss man erstmal drauf kommen. Dein Kerzenleuchter gefällt mir 1000mal besser als alle gekauften. Magst du diese ungewöhnliche und tolle Idee auch beim Upcycling verlinken? http://facileetbeaugusta.blogspot.de/2015/10/upcycling-linkparty-oktober-2015.html
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  4. Sieht schön aus Birkenholz allein ist schon dekorativ, aber mit vier Kerzen für mich jetzt noch zu früh.
    Ist die Deko mit Heissleim angebracht oder nur darauf gelegt?
    Grundsätzlich kann der Kerzenständer das ganze Jahr verwendet werden, immer mit einer Jahreszeitlichen Deko.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lege sie immer nur drauf, klar kann man sie auch befestigen mit Heißleim o.ä.

      LG Eva

      Löschen
  5. Oh wie hübsch! ♥
    ob er sich auch beim Weihnachtszauber zeigen darf?

    http://allie-and-me-design.blogspot.de/2015/10/weihnachtszauber-2015.html

    viele liebe Grüße und einen wunderschönen Tag,
    Gesine

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe ja Birken! <3
    Allerdings hätte ich nicht gedacht, das man sie so einfach auch als Kerzenständer benutzen kann, dabei ist das so eine tolle Idee! :D

    Außerdem würde sie perfekt zum KreaKränchen-Thema "Blattgeflüster" passen, kennst du diese Linkparty schon?
    Vielleicht hast du ja mal Lust, vorbeizuschauen:
    kaffeeliebelei.de/2015/10/kreakraenzchen-10-blattgefluester/

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine schöne Idee, liebe Eva!! Gerade Birken-Äste sehen so wunderbar dekorativ aus, nicht wahr?? Ich mag sie so gerne ;)) Dein Ast ist ganz wundervoll geworden und auch zur Adventszeit so richtig schön heimelig! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Deine Tischdecke ist ganz toll geworden, mit einfachen Mitteln hast du etwas Schönes gewerkelt,
    viele Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
  9. eine wundervolle idee und so praktisch herbstlich und auch weihnachtlich, je nach deko :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  10. Der ist wunderbar geworden. Ich mach mag solche Naturbasteleien.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.