Braunes Mittwochsoutfit





Braun ist eine Farbe, die ich auch gerne trage. Hier aber mehr das dunkle Braun.


Nun bin ich ja sozusagen Pensionistin und brauche nicht mehr soviel Kleidung wie früher, denkste! Irgendwie möchte ich trotzdem immer wieder mal was Neues. Ab und zu wird halt ausgemistet.

Zeigen möchte ich heute mein 2. Kleidungsstück von 
Wool Overs, das ich mir von dieser Firma heraussuchen durfte.

Es ist ein Pullover in der Farbe Pfeffer. Hier ist es auch wieder wichtig, dass man bei einer Bestellung alles gut abmisst. Denn die Größen sind halt doch unterschiedlich. 

Diesen Pullover habe ich in der Größe M bestellt und er passt wie angegossen. 


 http://www.woolovers.de/cashmere-merino/damen/pullover-mit-knoepfen-a71.aspx

Der Rollkragen mit den kleinen Knöpfen hat mich sofort fasziniert und das Tragegefühl ist sehr sehr schön. Was ich so wunderbar finde, man kann den Rollkragen verschieden tragen. Wie, das seht Ihr dann bei einem anderen Post. Wieder ein Pulli in 70 % Merino und  30 % Cashmere.
Diesen Pulli kann man ohne weiters in der Waschmaschine waschen. Wollprogramm 30 Grad trotz Cashmere. 


Das ich ja ein Wintertyp bin, sollen mir helle beige Töne nicht stehen. Eher Haselnußbraun. Nun ja, der Pulli hat einen leichten Touch ins Beige und nennt sich Pfeffer. Ich finde, dass der Pulli gut zu mir passt  und mit den Schuhen und dem Rock in Haselnußbraun kommt das ja wieder zurück. Die Jacke peppt das alles gut auf.

Ich habe ja schon geschrieben, dass ich es eher schlicht mag zu bunt usw. ist nicht so meine Sache. Auch finde ich mehr wäre hier durch den Rollkragen mit den Knöpfen eher zu viel. Ein Tuch eher nicht, denn dann würde man den Rollkragen nicht mehr sehen. Auch eine Kette habe ich deshalb wegglassen. Die Tasche habe ich beim fotografieren leider vergessen. 

Bei diesem Bild habe ich es mal geschafft, dass ich keine Schatten werfe. Ich habe nix anders gemacht, als bei den anderen Bildern.


Die Jacke (habe gestern bei Breuninger festgestellt, dass diese Jacken wieder aktuell sind) habe ich im Frühjahr 2014 gekauft, genauso wie den Rock, der aus einem sehr guten Lederimitat ist.
Trägt sich trotzdem sehr gut. Die Schuhe man glaubt es nicht, habe ich im August 2013 gekauft. Wenn man halt eher mal in Jeans und T-Shirt zuhause trägt und mehr auf dem Fahrrad sitzt, dann wird die Kleidung eben geschont.

Ich bewahre meine guten Schuhe immer in den Originalkartons in einem Schuhschrank auf. Das hat sich bewährt. 



Meine neuen Lackhalbschuhe mit dicker Sohle.
Sie sind wie die meisten meiner Schuhe von Paul Green. 
Die Schuhe dieser Firma mag ich total gerne, weil ich gut drin gehen kann. Ich mag zwar auch Tamaris, aber die passen oft nicht richtig.


Weiter geht es am nächsten Mittwoch. 

Wundervolle Schuhe gibt es auch bei Peter Kaiser, eine Schuhmarke, die ich auch bevorzuge. Bei Schuhen spare ich nicht. Das sind mir meine Füße wert. 



Meine Füße tragen mich heute in Sportschuhen in den Keller, der aufgeräumt werden muß, mir
graut davor.


Dieser Post enthält Affilate Links

Kommentare

  1. Tja Eva, was soll ich dazu sagen. nur was zu den Schuhen. Peter Kaiser-Schuhe halte ich auch für die besten und dann noch Gabor. Tamaris hat hübsche Schuhe, aber die Qualität finde ich nicht so gut. Die ältesten Schuhe, die ich noch habe, stammen aus Tunesien, als meine Tochter dort noch gearbeitet hat. Das muss über 15 Jahre her sein. Ein Pumps mit Spange und Blockabsatz, schwarz. Die werden merkwürdigerweise nie ganz unmodern und man geht gut darin. Und das Leder sieht immer noch gut aus. Hat sich gelohnt.

    AntwortenLöschen
  2. paul green habe ich früher viel getragen, meist die spitzer zulaufenden, die meine füße dann irgendwann nicht mehr mochten. gefallen haben sie mir trotzdem immer noch. mit der schönen jacke zusammen ist das ein perfektes herbstoutfit :-)
    lg und viel spaß beim aufräumen ;-)
    anja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ich schließe mich anja an. Steht dir sehr gut und ist ein perfektes Herbsoutfit.
    Viel Spass auch, was immer du machst.

    Bido

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Eva, schönes Herbsoutfit mit kuschligem Pullover. Den wirst noch gut tragen können wenn es richtig kalt ist.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina
    Danke nochmal für Deine Glückwünsche

    AntwortenLöschen
  5. Servus, liebe Eva,
    ich persönlich glaube ja nicht so sehr an die "Herbst-Winter-usw.-Typen" - da dürfte ich den Großteil der Kleidung, die ich mag und die mir definitiv steht, nicht tragen. Meiner Meinung nach ist der Farbton deines Pullovers einer, der so ziemlich jedem Teint schmeichelt - und für den Herbst ist diese Farbe sowieso eine ideale Kombi-Farbe. Danke, dass du den Beitrag bei RDL verlinkt hast - du kannst ihn aber gern (ab morgen) noch zusätzlich / nachträglich bem neuen RDL verlinken, denn im alten geht er vermutlich unter...
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Traude so recht glaube ich auch nicht dran. Eisblau soll mir stehen, ich finde das steht mir gar nicht und organge soll mir wieder nicht stehen.
      Das finde ich aber, dass das passt.
      Naja, ein bisschen kann man sich ja danach richten.

      Klar doch da verlinke ich dann nochmals.

      Lieen Gruß Eva

      Löschen
  6. Nicht nur die Farbe hat Pfeffer.. lächel!! Es steht Dir einfach großartig, liebe Eva!! Heute morgen bei unserer Hunderunde sind schon einige pampige Schneeflocken gefallen, zwar macht der Regen, dass sie nicht liegen bleiben, aber einen warmen Pullover kann man jetzt schon gut gebrauchen! Herzlichst, Nicole (die sich wie bolle über Deine warmen Worte gefreut hat.. danke!!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      das habe ich gerne gemacht, du bist eine tolle Frau, wirklich. Vor allen Dingen glaube ich, dass du nicht böse sein kannst.
      Feiere schön und ich freue mich wirklich für dich.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.