Yenidze in Dresden


Von meinem Besuch in Dresden möchte ich ja auch berichten und habe mir als erstes die Yenidze herausgesucht. Sie hat mich schon vor Jahren bei meinem ersten Dresden Besuch so fasziniert. 


Dieses Mal hatten wir leider nicht die Möglichkeit in der Kuppel einem orientalischen Märchen und dem Tanz einer Orientalischen Tänzerin zuzusehen. 

Natalie eine Orientalische Tänzerin aus Leipzig tanzt auch in der Yenidze. Wer in der Nähe ist, sollte sich das unbedingt einmal ansehen. Es lohnt sich.



http://www.natalie-bellydance.de/maerchen-und-tanz-in-der-yenidzedresden-2/ 


Dafür haben wir aber viele andere Dinge gesehen, über die ich noch gesondert berichten werde. 

Nun aber zur Yenidze!



Die Yenidze ist ein ehemaliges Fabrikgebäude in der früher Zigaretten hergestellt wurden.
Sie gehört mit zu den architektonischen Sehenswürdigkeiten der Stadt Dresden und ist in der Weißeritzstraße nicht weit von unserem Maritim Hotel und dem Sächsischen Landtag entfernt.


Von 1908 bis 1909 wurde dieses Gebäude im Stil einer Moschee gebaut, hat eine Gesamthöhe von 62 Metern und wird heute als Bürogebäude genutzt. 

Interessant finde ich, dass der Architekt Martin Hammitzsch ein Schwager von Adolf Hitler, im Auftrag den Besitzers Zietz dieses wundervolle orientalisches Bauwerk schuf. 




Im obersten Stock befindet sich ein wunderbares Restaurant, dort kann man sehr gut essen und
von der Dachterrasse aus hat man einen tollen Blick über Dresden.









Damit grüße ich all die Menschen, die mich mögen und die, mich nicht mögen, haben eben Pech gehabt. 


Orientalischer Tanz in der Yenidze

 






Kommentare

  1. Sehr nett, auch mal eine Postkarte aus der Heimat zu erhalten. Dankeschön :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. wie schön !!! mit interessantem hintergrund, wieder was dazu gelernt, danke dir dafür :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Eva,
    lieben Dank für die schöne Postkarte. Habe schon gaaaaaaaaanz lange keine mehr bekommen.
    Super nette Idee von Dir. Und natürlich auch Danke für den Bericht über die Yenidze.
    Liebes Grüßle an Dich.
    Gudrun :) http://baustellenleben.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Gut gebrüllt Löwe ;-D
    So sehe ich Das auch!

    Ist schon schön, die Yenidze!

    LG Britta

    AntwortenLöschen
  5. Eine sehr schöne Idee für eine Postkarte! Das Gebäude kenne ich, nicht aber das Restaurant, danke für den Tipp! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lotta, da mußt du unbedingt hin, das ist so toll. Diese Kuppel und das Ambiente. Wenn ich in der Nähe wohnen würde, wäre ich Dauergast.

      Lieben Dank und Grüßel EVa

      Löschen
  6. Ich war dort ja noch nie, aber ich muss sagen, dein post macht Geschmack auf eine Reise nach Dresden !
    Ich werde mir das mal vormerken .
    Das ist meine meine Karte
    LG
    Jutta

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.