Mittelalterfest in Großbottwar

 


Am Sonntag waren wir bei dem Mittelalterfest im nahegelegenen Großbottwar.


Großbottwar liegt im Kreis Ludwigsburg und hat eine wunderschöne mittelalterliche mit wunderschönen Fachwerkhäusern umgebene Altstadt. Ich war mal vor gefühlten 100 Jahren dort. Schade, das ist schon ein wenig ein Kleinod, da muß ich wieder hin. 




Die Sonne lockte nicht nur uns aus dem Haus, sondern auch viele, viele Besucher. Teils mittelalterlich gewandet und auch normal gekleidete Menschen wie der Liebste, der will nicht auf Bild und mich.

Schade, habe ihn nicht gefragt, was er unter dem Röckchen trägt !! :-))



 

Teilweise war kein Durchkommen durch die Straßen, mein Liebster und ich, wir mögen das gar nicht, so haben wir uns die weniger besuchten Straßen ausgesucht, die aber auch viel zum Anschauen hatten.


Schöne Körbe, aber meine Korbbedarf ist gedeckt, ich habe fünf Stück in allen möglichen Formen.

Auch da ist was dran!



Diese beiden spielten mittelalterliche, orientalisch gemixte Musik. Genial!




Am Marktplatz wurde auch Gericht gehalten. Eine Frau beschuldigte ihren Ehemann mit einer anderen Frau ein Verhältnis zu haben. 
Hinten beim Pranger steht der Henker, der das Urteil gleich vollstreckt hat.
Naja, ein Mann ohne Bauch ist ein Krüppel!!
Ich weiß nicht!
Mittelalter, das waren Zeiten, bin ich froh, dass ich in der heutigen Zeit lebe. Obwohl!!!???





Es war teilweise recht "lustig" und der ungetreue Ehemann und  "das Lumpenmensch" (schlimmes schäbisches Wort) bekamen ihre Strafe am Pranger. Sie wurden ausgepeitscht, damit der Mann etwas zum beißen hatte, bekam er ein Karotte in den Mund.



 
"Dem Lumpenmensch" ging es ähnlich. Das war mir ein wenig zuwider, deshalb hier auch kein Bild, denn das Auspeitschen des Mannes bekam weniger Beifall, als denn dann, die Frau ausgepeitscht wurde. Natürlich sollte das alles ein Spaß sein, aber da habe ich ein enormes Problem damit.

Nun denn, bei einem Latte und einem Kiwieisbecher haben wir uns dann gestärkt und traten die den Heimweg an.

 War schon ganz schön heftig, aber ich esse was mir schmeckt. Der Liebste griff auch zu, aber der hat das schon wieder weg.

Gekauft habe ich nichts, dabei hätte ich schon einiges gesehen, aber man muß nicht alles haben und anschauen ist auch sehr schön. 

Bin auch im Moment am Ausmisten. Da ist schon eine Menge entsorgt worden. Teilweise ging vieles an die Caritas, vieles habe ich verkauft oder verschenkt. Der Keller steht mir noch bevor, meine Kinder werden zu Weihnachten nichts kaufen müssen, das bekommen sie alles von mir.

Meinen Liebsten habe ich inzwischen doch soweit, dass er mich fotografieren kann. Übung! Ich finde er hat es ganz gut gemacht.

Meine Haare waren zu lange, gestern war ich beim Friseur,
nicht viel kürzer als am Sonntag, aber ein Schnitt ist wieder drin. Das gibt es dann am nächsten Mittwoch zu sehen mit
anderen schönen Dingen. 
 



Da ich soviel barfuß laufe, auch im Winter in der Wohnung, habe ich mir diese Nike Schuhe gekauft.
Es ist tatsächlich so, dass man das Gefühl in diesen Schuhen hat, als wenn man barfuß laufen würde. Mir hat auch die Farbe so gut gefallen. Zum Walken trage ich sie aber nicht, weil ich hier spezielle Walkingschuhe trage.

Ich fühle mich in diesen Schuhen so wohl und sie sind auch für meine Wirbelsäule gut. Die macht mir zunehmend nach einem Halswirbelbruch vor Jahren sehr große Schwierigkeiten.
Ausserdem finde ich die Farbe so toll. 

Wer möchte kann hier man reinschauen,  es ist keine Werbung.

Man läuft wirklich toll, ich trage zur Zeit keine anderen Schuhe mehr. 

Ausserdem finde ich den Schuhe stylisch einfach gut und die Farbe ist so schön. Weil heute Mittwoch ist gehts heute zu
Mittwochs mag ich. 


Wer uns noch begegnete. Cernunnos (der Gehörnte) ein Keltischer Gott. In der Bedeutung ähnlich wie der griechische Pan. 

Wer sich dafür interessiert. Ich finde es recht interessant. 



Was zum hören, die mittelalterliche Gruppe Corvus Corax.
Wer sie mal live erlebt hat, weiß wie gut sie ist. 



Vor allem kann man auch die Musik der Gruppe wunderbar Tribal tanzen.






Kommentare

  1. Guten Morgen meine Liebe,
    du auf dem Feschdele! Bei den vielen Menschen? Es scheint dir ja gefallen zu haben, und Rainer hat dich doch gut fotografiert. Mir gefallen die Schuhe und
    ich kann mir schon denken, dass du so gut darin läufst, besser als in deinen hohen Schuhen.
    Grüßle deine Bido

    AntwortenLöschen
  2. an körben komme ich auch ganz schlecht vorbei und habe doch auch schon so viele :-))
    und bequeme schuhe werden, je älter ich werde, immer unverzichtbarer.
    lg und einen sonnigen tag
    anja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva, sieht nach Spaß aus und ich kann mir vorstellen das solch mittelalterliche Schauspiele nicht Dein Fall sind. Meiner auch nicht.
    Die Fotos sind doch gut.. was willste mehr ;)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  4. An Korbständen kann ich auch immer nicht vorbeigehen (und finde es sehr schade, wenn ich davon wirklich nichts brauche).
    Mittelalter ist ja nicht so meins - uhh, wenn ich schon das Hackebeil sehe ;-))
    Da gefallen mir deine (aktuellen) Schuhe schon viel besser. Klasse Farbe, da bist du auf dem Markt bestimmt herausgestochen.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Hallo oh ich war auch schon mal auf einem Mittelaltermarkt.Ich finde das Mittelalter hat was Faznierendes,aber leben könnte ich glaube nicht im Mittelalter,wobei auf einer Burg schon:)Die Häuser sind sehr schön,ich mag die Häuser.LG Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    Großbottwar scheint tatsächlich ein schmucker Ort zu sein - und Mittelalterfeste mag ich auch. Was die "Auspeitschaktion" betrifft, kann ich deine Gefühle aber gut nachvollziehen, erinnern sie doch daran, dass "Ehebrecherinnen" in manchen Ländern auch heute noch gesteinigt werden, während die Strafe für die ebenso beteiligten Männer verhältnismäßig gering ausfällt.
    Aber sonst dürfte es ein tolles Fest gewesen sein - und auch der Eisbecher sieht verlockend aus. Die Fots von dir sind ebenfalls toll! Freut mich, dass du so bequeme Schuhe für dich gefunden hast!
    Du hast mir in deinem letzten Kommentar angekündigt, dass du am Mittwoch einen Bericht zur Lachfalte schickst "wenn ich darf". Ich weiß nicht, ob du diesen Post gemeint hast, aber du brauchst fürs Verlinken auf jeden Fall nicht auf meine "Erlaubnis" zu warten. Ich war übers WE in Hamburg und komme auch sonst oft erst mit Verspätung dazu, Kommentare zu beantworten, deshalb - wenn du meinst ein Posting (oder das eine oder andere Detail davon) kann Lachfalten retten, dann schreib einfach dazu, womit du die Lachfalte rettest und dass du's bei mir verlinkst - und schon ist alles geregelt :o))
    Hab einen möglichst angenehmen Start in den Oktober,
    herzlichst, die Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/09/irland-reisebericht-blumeninsel.html

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva