Mai Jias Roman "Das verhängnisvolle Talent des Herrn Rong"


Mia Jia, 1964 geboren, ist einer der erfolgreichsten Autoren Chinas. Alle seine bisherigen Romane waren Bestseller. In dem soeben erschienenen Werk, die Filmrechte hat sich 20the Century Foxx gesichert, geht es um eine 
Geschichte Ende des 19. Jahrhunderts.


Großmutter Rong entsendet ihren Enkel ins Ausland, damit er dort die Kunst der Traumdeutung erlernen kann. Als moderner Mann kehrt er zurück.
Aus der Salzhändlerdynastie Rong wird eine Familie von Mathematikern, in die Generationen später Jinzhen hineingeboren wird. Der Junge mit dem übergroßen Kopf ist von einer fast mythischen Aura umgeben, denn er versteht die Welt der Zahlen wie kein anderer. Mitte der 50er-Jahre gelingt es ihm, für den chinesischen Geheimdienst einen als undechiffrierbar geltenden Code zu brechen und er wird als Nationalheld gefeiert. Denn taucht ein noch schwieriger Code auf und droht, ihn in den Abgrund zu ziehen.


Roman, gebunden 352 Seiten, 19,99 Euro DVA

Ich habe das Buch verschlungen und bin jetzt noch hin und weg von dieser tollen Geschichte.


Manchmal erinnert das alles ein wenig an Enigma.

Kommentare

  1. Hallo Eva den Buchtitel merke ich mir mal.Bei dir steht der Text unter Kommentar veröffentlichen,das konnte ich bei mir nicht finden.Wünsche dir einen schönen Abend.lg Elke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.