Vor vielen Jahren habe ich sie häufig getragen.





Hosenröcke! Damals in den 70er Jahren waren sie so modern und als mein Sohn 1977 auf die Welt kam, hingen sie auch noch im Schrank, genauso wie die Schlaghosen auch.


Irgendwann konnte ich die Sachen nicht mehr sehen.  Also war ausmisten angesagt.  Heute sagt man zu diesen "Hosen" ja Culotte wobei das nun wieder Höschen heißt. 

Als Höschen würde ich sie nun nicht bezeichnen. Woher kommt nun dieses Wort? Na, richtig geraten aus dem französischen und cul = Arsch. :-) 


Ein historische Culotte reichte bis kurz unter das Knie und lag auch sehr eng an. Getragen hat man sie um 1700. Ich könnte jetzt eine ganze Abhandlung schreiben. Aber wer es genau wissen möchte, schaut eben mal bei Wikipedia.

Ich dachte also, dass ich doch sowas schon gehabt habe und ich auch immer recht glücklich mit diesem Kleidungsstück war und habe spontan eine Culotte anprobiert und

Sitzt, paßt, wackelt und hat Luft.


Ich bin begeistert und nicht nur ich. Mein Liebster schaute zwar etwas komisch, als ich ihm eröffnete, dass ich so ein Teil gekauft habe. Als ich ihm es aber präsentierte, war er doch recht angetan.

Allerdings würde ich eine Culotte nie zu flachen Schuhen tragen. Habe ich früher, als es noch der Hosenrock war, auch nicht gemacht. 

Es wird nicht die letzte Culotte sein, mir schwebt eine in schwarz vor, dazu will ich mir einen ganz bestimmten Pulli für den Winter stricken, zusammen mit ganz bestimmten Stiefeln oder aber dicken Strümpfen mit den neuen modischen Schuhen mit der dicken Sohle. Die finde ich so toll. So trug ich es damals anno 1974 auch.

Ich habe irgendwo ein Bild mit dem Hosenrock, das werde ich suchen und dann zusammen mit der Kombination zeigen. Ich hoffe, ich finde es in der großen Schachtel mit den Bildern. Die wollte ich immer,wenn ich im Ruhestand bin, in ein Album kleben. Nun bin ich schon fast drei Jahre Pensionistin und nicht ist passiert. Naja, ich habe ja auch keine Zeit. :-)

Am Samstag ist sie mir über den Weg gestolpert, die Culotte in dieser tollen Farbe. Was ich jetzt nicht so toll finde, ist, dass sie von H & M ist. Ich weiß, was es damit auf sich hat. Aber ich trage sie mit Sicherheit nicht nur eine Saison und ich bin mir bewußt, wo sie herkommt. Meine Kleider, die ich nicht mehr trage, gehen nach Polen und dort finden sich immer Menschen, denen meine Kleidung ein freudiges Gesicht macht und ich freue mich, dass ich weiß, wer meine Kleidung weiter trägt. Was gewisse Organisationen mit den Kleidern machen ist ja auch bekannt.  Die Shirtbluse ist von Taifun mit einem schönen Netzeinsatz, die habe ich mir bei meinem Lieblingsmodehaus gekauft.

Die Culotte trug ich auch beim Sommerfest in Stuttgart.
Alles ist aus herrlich leichtem Material.

Übrigens hat kein Mensch dort gemeckert, dass eine Frau mit bald 66 Jahren das nicht  mehr tragen kann. Alle fanden es sehr gut und ich auch. Ich meine Kleidung ist keine Frage des Alters.



Der Post geht heute zu Rostroses Lachfalte und weil ich mich freue, dass mir das passt und es Mittwoch ist zu Frollein Pfau.




Kommentare

  1. Hallo Eva,
    ja so einen Hosenrock oder neudeutsch Culotte hatte ich auch. In der damals sehr gewagten Farbe pink. Mit der dazu passenden Jacke in dunkelblau. Ich habe dieses Teil geliebt, weil ich's einfach praktisch und chic fand. Naja, vielleicht wandert so ein Teil nochmals in meinen Kleiderschrank, mal sehen ;)
    Die Fotos im Garten finde ich übrigens sehr schön :) und den Hosenrock sowieso :)
    Liebes Grüßle an Dich.
    Gudrun :) von Baustelle "Leben"

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva - dein Hosenrock steht dir wirklich gut! Er macht übrigens, im Gegensatz zu vielen anderen Hosenröcken (und ich bleibe bei diesem alten Wort) einen knackigen Hintern ;o)) Was deine Bemerkung wg. H&M betrifft, kommt bei mir im Blog demnächst (vermutlich beginnend ab heute Abend oder morgen) eine Serie, die sich ein bisserl intensiver mit Fair Trade und Nachhaltigkeit auseinandersetzt - aber auch mit der Tatsache, dass man sich jetzt bestimmt nicht entleiben muss, wenn man Kleidung gekauft hat, die nicht Fair Trade ist...
    Liebste Sommergrüße aus dem immer noch über 35 Grad heißen Rostrosenhausen,
    Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traude,
      vielen Dank.
      Aha, ja der Hintern, der wurde neulich im Schwimmbad schon bewundert.:-)). Och ja, ich kann nicht klagen.Der hat sich in bald 66 Jahren auch recht gut gehalten.
      Nun aber zu der Nachhaltigkeit. Ich hatte wirklich ein schlechtes Gewissen. ABER nachdem wir neulich mit der Caritas und der Nachbarschaftshilfe einen Kurs zum Thema "Müll" ja, das machen wir auch, hatten, habe ich mir diesen Rock eben gegönnt.
      Es ist tatsächlich so, die Leute arbeiten wirklich unter schlechten Bedinungen. ABER, wenn nichts mehr gekauft wird, haben sie auch nichts gewonnen.
      Eine Schraube ohne Ende. Was getan wird, ich weiß es nicht. Schlimm ist, dass sogar Stoffe drunter fallen. Also, wenn man Stoffe auf dem Stoffmarkt kauft, weiß man teilweise auch nicht, woher der Stoff kommt. Ich wußte das auch nicht. Der Kurs war sehr gut.
      LG Eva

      Löschen
  3. Liebe Eva, ein tolles Modell hast Du da ergattert, Tja ist halt H & M , hab ich auch im Schrank. Muss ja nicht oft sein. Meine Kleider die ich nicht meht trage gehen auch nach Polen. Dafür bekomme ich dann Grasovka :) zum Dank. Ich freue mich wenn ich weiß due Sachen machen noch jemanden glücklich.
    Nun zu Deinem Hosenrock, ich find den echt toll. Steht Dir super. Daumen hoch.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Polnischer Wodka, guuut. Nein, ich doch nicht. Ich trinke den nicht. Sie trinken bei uns immer Maximus. Ich glaube da gibt es verschiedenen Sorten.
      Aber ich liebe dieses Land (auch geschichtlich) und habe eine vollkommen andere Einstellung auch zu den Menschen bekommen. So, schön, wenn dir der
      Hosenrock gefällt. Ich habe gerade eine Schlappe vom liebsten bekommen, so "altbacken" würde er in Wirklichkeit nicht aussehen. Nun ja, damit muß ich denn dann leben. Ob ich mir doch noch einen kaufe??????

      Trotzdem allen einen lieben Dank. Ich hock jetzt noch aufs Fahrrad mein Paket ist da und weg bin ich.

      Löschen
  4. Steht dir wirklich sehr gut! Nur, warum sollte frau ihn nicht in deinem Alter tragen?
    Ich beneide dich immer um deine schönen schwarzen Haaren... So sah ich auch immer aus....*schnief
    LG Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-))))
      Brittaaa, eine Frau in meinem Alter hat solche Haare nur vom Färben. Die sind grau, die sind sooo grau, aber ich habe einfach noch nicht den Mut und die Lust das Färben bleiben zu lassen. Ich werde wohl noch mit 99 Jahren solche Haare haben, denn ich fürchte, ich werde steinalt.
      Ich hatte mal braune Haare, so ein "scheißdreckles braun" schwäbisch eben und ich wollte immer Haare wie Schneewittchen, schwarz wie Ebenholz und den Luxus gönne ich mir.

      Vielen Dank und einen lieben Gruß Eva

      Löschen
  5. Hallo Eva,
    ich bin per Zufall über Deinen Blog "gestolpert" und ganz angetan von Deinem heutigen Post.
    Ja, ja, der gute alte Hosenrock.... Auch ich hatte in meiner "Jugend" mehrere solcher "Teile" und war immer
    total begeistert. Den letzten habe ich mir vor zig Jahren auf Bali gekauft und trage ihn immer noch im Sommer.
    Ich denk' mal, das ist keine Frage des Alters; wenn man es figurmäßig tragen kann, dann sollte man es auch
    tun. Ich sag' einfach mal; Dir steht er sehr gut und die "Schneewittchen-Haarfarbe" paßt wunderbar. Warum
    soll man mit grauen/weißen Haaren "rumrennen" wenn es Farbe gibt.
    Zu H & M werde ich mich jetzt nicht äußern.
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit.
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ja, ja, mein Liebster findet ihn einfach nicht so toll. Macht nix, er ist ja auch nicht immer da.
      Die Haarfarbe, ja da habe ich schon einiges hören müssen, aber wer mich kennt, weiß, dass mir das an den vier Buchstaben vorbeigeht.
      Nur, zum Frisör muß ich morgen dringend. Ich habe keine Schnitt mehr und werde wieder zu dem alten Schnitt zurückkommen. Hinten so
      aufgeblustert hat inzwischen Jeder und ich kann das auch nicht do korrekt stylen.
      Danke für den Kommentar, wie allen anderen natürlich auch.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.