Schafskäse-Dip mit Rucola


Einen frischen Dip mit knackigem Gemüse und würzigem Schafskäse hatte ich uns für einen gemütlichen Sommerabend gerichtet.


Dazu noch ein einen leckeren Hugo auf den Tisch gestellt.

Sessel standen auch schon bereit. Als wir uns mit unserem Dip auf dem Balkon niederlassen wollten, war ein Sessel schon besetzt.


Henry war wohl von dem ganzen Ambiente so begeistert, dass er nicht zu bewegen war, die Stätte des Geschehens wieder zu verlassen.


 
Wir haben es nicht geschafft, ihn des Platzes zu verweisen. So haben mein Liebster den Pouf und ich den anderen Sessel besetzt. 



Das wurde dann ein sehr sehr schöner Sommerabend zusammen mit Henry und den Perseiden, ich bleibe aber bei Sternschnuppen.




Das Rezept für den Dip


Zutaten für 6 Portionen

175 g Frischkäse
2 EL Milch
100 g Schafskäse
100 g Rucola (fein gehackt)
2 Frühlingszwiebeln (in Ringen)


Frischkäse mit Milch glatt rühren. 
Schafskäse in kleine Würfel schneiden und unterrühren
Rucola und Frühlingszwiebeln zufügen und nach Belieben
mit Gemüsesticks und Mehrkornbaguette o.ä. servieren.



Dieser Post geht heute zu Lotta und Bunt ist die Welt.




Was haben wir für Musik gehört, als wir diesen schönen Sommerabend genossen haben.

Das Liebesduett aus Otello von Verdi 
"Gia nella notte densa"
 Bereits die dichte Nacht! 

Otello kommt von einem siegreichen Feldzug zurück und 

wird die Nacht mit Desdemoma verbringen. 



Ein wunderschönes Liebesduett, das zu so einem Sommerabend zu Dritt wunderbar passt. :-))

Der Post geht heute zu Lottas Bunt ist die Welt. 


Sonnenuntergänge habe ich auch zu bieten. :-))))



Kommentare

  1. Manchmal braucht es gar nicht viel, aber das richtige zusammenspiel macht die Musik!
    Und wenn jeder sein Plätzchen gefunden hat, kann so ein Abend ewig dauern.
    Sicher lässt die trockenheit auch bei euch jetzt nach?
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  2. Einen schönen Sommerabend habt ihr drei da verbracht.
    Die Sternschnuppen haben wir in Berlin natürlich nicht sehen können.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann von meinem Arbeitsplatz manchmal die Charitė sehen.
      Aber da arbeiten, möchte ich nicht.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Ein schöner Sternschnuppen-Abend :-), da möchte man sich gerne dazusetzen. Sonntagsgrüße von Christine

    AntwortenLöschen
  4. ein wunderbarer abend :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja, wenn ich Henry gewesen wäre...
    Ich wäre auch nicht aufgestanden. So schön und sooo gemütlich...
    Liebes Grüßle an Euch von der jetzt schon fix und feddischen...
    Gudrun :) von Baustelle "Leben"

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.