Sachen gibt es!

Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich Angst habe, aus welchen Gründen könnt Ihr Euch denken. Es gibt nun leider Gruppierungen in unserem Lande, vor denen man sich wohl fürchten muß, wenn man zu seiner Meinung steht.

Im Moment habe ich nicht viel Zeit, weil wir renovieren und auch umziehen (und noch viel mehr), dennoch werde ich mich ab und an melden. 

Ich bedanke mich für die vielen netten Kommentare und ich werde versuchen, bei Euch auch ab und an einen Kommentar zu hinterlassen.





Dieses Kunstwerk zeigt  einen Matrosen, der zur Verkündung des Kriegsendes 1945 stürmisch eine junge Frau küsst. Der Schnappschuss des euphorischen Kusses, der dem Fotografen Alfred Eisenstadt am 14. August 1945 bei der Bekanntgabe des Kriegsendes gegen Japan gelang, war zuerst im Magazin "Time" veröffentlicht worden und ging dann um die Welt.

Fotografiert:
2011 Rundreise der Westen Amerikas. 

Kommentare

  1. Hallo liebe Eva,
    ja es ist eine Schande, dass man als Bürger im eigenen Land, schön seine Klappe halten muss und nix sagen darf, weil man sonst Gefahr läuft, auf eben diese eins drauf zu kriegen.
    Ich denke, dass nicht die Flüchtlinge die Schuld an diesem Dilemma trifft, sondern einzig und alleine die Politik. Es ist mir unverständlich, wie man es zulassen kann, dass so viele Menschen aus Kriegsgebieten auf abenteuerliche Art und Weise fliehen müssen und die Politik nicht in der Lage ist, den Kern des Übels zu beseitigen. Wäre es nicht viel besser, dafür zu sorgen, dass endlich Ruhe und Frieden in den entsprechenden Ländern herrscht? Warum macht die Politik dem ganzen Morden nicht endlich ein Ende und sorgt für Ruhe. Es ist doch leichter einem zerbombten Land wieder auf die Beine zu helfen, als soviele Flüchtlinge in andere Länder zu quetschen und diese damit teilweise zu überfordern.
    Ich hoffe sehr, dass Dir Dein Engagement nicht zum Nachteil wird und Du Deine Angst wieder verlierst und wünsche Dir von Herzen ganz viel Mut dazu.
    Liebes Grüßle an Dich und viel Kraft.
    Gudrun :) von Baustelle "Leben"

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eva!
    Ich wünsche Dir viel Durchhaltevermögen beim Umzug. Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die Stimmung im Land ist bedrückend :( ich verstehe Dich sehr gut, liebe Eva!! Ich wünsche Dir viel Kraft und Erfolg beim Umzug. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva