Schon wieder blau.





Ich kann ja auch nichts dafür. Aber ich habe ihn einfach so gefunden. Er ist halt blau.


Beim Laufen habe ich ihn am Feldrand entdeckt, er hat mir zugerufen:
"Nimm mich mit!" 

Die Bilder hängen nicht schief, ich habe die Camera falsch gehalten. Das Bild gefällt mir aber trotzdem.




Nein, konnte ich nicht, denn beim Laufen nehme ich in der Regel keine Männer mit. Werkzeug hatte ich auch keines dabei. 


Den Blauen Natternkopf.
ER ist bildschön.



Der Blaue Natternkopf steht bis zu Hunderten 30 - 40 cm langen Blütenständen am Feldrand. Eine beeindruckende heimische Wildpflanze mit leuchtend blauen Blüten.

Gegen später bin ich nochmals mit dem Rad die Strecke abgefahren mit Werkzeug ausgestattet, damit ich ihn mit nach Hause nehmen konnte.

Es ist ein wenig weit mit Rad dorthin zu fahren, wo er sich aufhält. So hat er schon mächtig die Flügel hängen lassen und er hat ganz ordentlich beim Nachhause fahren gepickst.

ABER, in der Badewanne abgeduscht und ins Wasser gestellt, hat er die Nacht auf dem Balkon verbacht und war am nächsten Morgen frisch und zu neuen Taten bereit.
Er durfte auf meinen Tisch und zum Blumenfreitag.

Zusammen mit Getreide in diesem Fall Weizen und einem Blütenstand, den ich nicht kenne. Den mir aber sicher Helga verraten wird, habe ich ihn dekoriert. 


Helga hat mir auch sofort den Namen dieses wunderschönen "Kerls" verraten. Vielen Dank Helga.


Diese Rosen, siehe auch oben,  habe ich wieder aus dem Garten eines "Verehrers". Die habe ich mir angeschaut und habe sie bewundert, da meinte Mann, ob ich nicht welche haben wollte. Wollte ich, leider mußte ich sie kurz abschneiden, denn auch sie haben die Köpfe hängenlassen. Ich habe sie nun so drapiert.










Kommentare

  1. total schön, und jetzt kenne auch ich endlich den namen !
    und so herrliche rosen :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  2. den natternkopf mag ich auch sehr. dieses blau ist einfach betörend! wenn man zum pflücken bloß nicht immer handschuhe dabei haben müsste!!
    deine rosen sehen prächtig aus und verbreiten hoffentlich zarte duftwolken!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefallen deine Blümchen heute sehr.
    Der Natternkopf, wächst tatsächlich bei uns am Straßenrand, ich mag ihn allerdings nie abschneiden,
    da die Vierbeiner dieser Stadt ihn ständig benutzen...
    Die Rosen, hätte ich auch nicht abgelehnt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Oh...die Pflanze kenne ich auch. Wusste bisher nicht wie sie heißt.
    Ein schöner üppiger Strauß! Sehr schön!
    LG von Julia

    AntwortenLöschen
  5. Die blauen Blümchen sind wirklich sehr hübsch. Auch deine Rosen :-)
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva, mir gefallen die Rosen in dem niedrigen Glashafen sehr !!! Ja...der Natternkopf ist wunderschön, hier wächst er auch in großen Mengen :-)
    Ich weiß nicht genau, was sich da bei dir dazugesellt hat, es könnten die Samenstände eines einjährigen Rittersporns sein...
    Ganz herzliche Grüsse und einen schönen Sonntagnachmittag, helga

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Deko, ich liebe Blumen.
    LG Doris

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.