Samstagskaffee 20.06.2015



Heute gibt es zur Abwechslung mal einen Latte macchiato zum Samstagskaffee. 

Kurzer Hinweis:
Meine Blogroll ist verschwunden und ich  kann keine Blogs mehr hinzufügen. Bitte um Entschuldigung und werde es bearbeiten, sobald es wieder gehen wird.
Solang habe ich rechts unten als "Seite" meine liebsten
Blogs angegeben.

-----------------------------------------------------




Latte macciato !

Es ist ein Warmgetränk aus Milch und Espesso. Ähnelt dem Milchkaffee hat aber in der Regel mehr Milch ist aus stärker gerösteten Bohnen hergestellt. Latte macchiato heißt "Gefleckte Milch"

Nun aber nicht motzen, dass Ihr das schon wisst. Ich wurde drauf aufmerksam gemacht, dass alte Leute das nicht wissen können. Also habe ich den Text umgeschrieben. Leider war der Schreiberling so anonym und hatte kein Postfach, dass ich antworten konnte. 
Schön aber, daß der Meckerer immer hier hereinschaut.

Die Woche war absolut wie immer. Meine Honigringe für das Digi sind am Montag erst hier eingetrudelt und so war das dann auch geklärt. Inzwischen sind sie aber auf dem Digi angebracht.

Ärger gabs auch diese Woche, aber nur ein klein wenig.
Schade, dass Menschen so auf Menschen giftig sind, nur
weil sie selbst nichts gebacken bekommen. 


Ansonsten war es eher eine ruhige Woche mit Laufen, Radeln und Seniorenbetreuung sowie Arbeit im Büro. 
Ich freu mich auf den August.  

Nordic Walken ist heute auch wieder mit der Gruppe angesagt. Wir werden heute in den Rotenacker Wald laufen. Ich hoffe, dass es nicht regnet. Das Wetter, nun mir macht es nichts aus. Ich mag dieses Wetter, komme ich so doch beschwerdefrei durch den Sommer. Von mir aus kann es so bleiben. 

Auf dem Erdbeerfeld war ich diese Woche auch wieder.
Habe Erdbeergsälz gekocht. Es ist einfach etwas anderes,
als die gekaufte Marmelade.







Gebacken habe ich heute morgen auch schon, das heißt, den Kranz aus Brandteig habe ich gestern schon gebacken. Gefüllt habe ich den Kranz heute morgen schon. Früh aufgestanden, hab ja viel vor.



Der frühe Vogel holt den Wurm.

Das Rezept ist ganz einfach.

Für 12 Stück

500 g Erdbeeren
1 Eßl. Vanillezucker
1/2 l Wasser 
80 g Butter
1 Prise Salz
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
200 g Mehl
4 Eier
1/2 l Sahne 
6 Eßl. Zucker


Die Erdbeeren waschen, 4 große zurückbehalten. Die übrigen mit dem Vanillezucker mischen und durchziehen lassen.

Den Backofen auf 230  g Ober- Unterhitze vorheizen. Das Wasser mit der Butter, dem Salz und der Zitronenschale zum Kochen bringen. Das gesiebte Mehl auf einmal hineinschütten und so lange rühren, bis sich ein Teigkloß vom Topfboden  löst.


Den Teig in einer Schüssel etwas abkühlen lassen und nacheinander die Eier unterrühren. Mit einem Spritzbeutel ca. 8 - 10 Windbeutel kreisförmig mit geringem Abstand auf das Blech spritzen.
Sie sollen sich bei Aufgehen berühren und so einen Kranz bilden.


Im Backofen ca. 20 Minuten backen.

Die Erdbeeren durch ein Sieb streichen. Die Sahne mit dem Zucker steif schlagen. 5 Eßlöffel Sahne in einen Spritzbeutel füllen, die restliche Sahne mit dem Erdbeerpüree mischen.
Den noch warmen Kranz durchschneiden. Erkalten lassen und mit der Erdbeersahne mischen. Den oberen Teil draufsetzen und mit Sahnetupfen und Erdbeeren verzieren.






Ein schönes Wochenende wünsche ich meinen Lesern.

Ein bisschen Musik, ich mag die Gruppe heute noch.

T.Rex






Der Post geht heute zum Kaffee bei Andrea


 

Kommentare

  1. Hallo Eva,
    du läufst auch nur vor Dinos weg, gell!!!
    Klasse Bildchen, das passt zu dir.

    Ich freue mich.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir.
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, da läuft mir gleich das Wasser im Munde zusammen...
    Ich muss unbedingt noch auf ein Erdbeerfeld!
    Schön, das du an meinem Plausch teil nimmst.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Uiiii, liebe Eva, die Erdbeeren und das, was du aus ihnen gezaubert hast, sehen fantastisch aus!!! Da könnt ich doch grad in den Bildschirm greifen. Ich sollte mir einen 3D-Drucker anschaffen :)!!!
    Danke für deine lieben Worte und danke, dass ich auf deinen Blog weilen darf!
    Hab ein feines Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    dein Erdbeerkranz ist ja ein Traum !!! ich würde gern beim verspeisen helfen. Aufs Erdbeerfeld bin ich heuer noch nicht gekommen , wo es früher eins gab wird jetzt gebaut. Eva und Dino- wer ist schneller : Ganz klar Eva !!! Ich wünsche dir ein schönes Wochenende . Liebe Grüße von CArmen

    AntwortenLöschen
  5. Anonym18:03

    Die Erdbeerwindbeutel ein Augenschmaus.Wie du das alles nur so machst? Der Tag muss doch sehr lange für dich sein.Ganz liebe Grüsse Gisi
    Es stört mich nicht dass meine Beiträge nicht erscheinen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisi,
      deine Kommentare sind manchmal etwas gewöhnungbedürftig, deshalb behalte ich mir vor, sie nicht zu veröffentlichen. Siehe
      Impressum. Wenn du mir aber die Möglichkeit gibst, dich per Mail zu kontaktieren, dann könnten wir uns gerne darüber unterhalten.
      Deshalb wäre es für zukünftige Fälle besser, du meldest dich bei Googel an, oder du lässt das kommentieren sein.
      Zeit, nun mein Tag hat 24 Stunden wie bei allen Menschen. Wenn du dich umschaust im Bloggerland wirst du staunen, was die
      Bloggerinnen alles machen und nebenher noch arbeiten. Wir teilen unseren Tag vielleicht anderes ein.
      Freundliche Grüße Eva

      Löschen
  6. Und da bin ich auch schon fündig geworden. Windbeutel mit Erdbeersahne, so ein Rezept habe ich noch nicht, das nehme ich gerne mit. Aber wie es aussieht, hast du deine Früchte nicht durchs Sieb gestrichen. Ich denke ich nehme auch Stückchen…..
    Hmmm, da freu ich mich schon drauf! Danke dir fürs Einstellen.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.