Radtour vom Favoritepark und wieder zurück zum Favoritepark

Heute am letzten Maitag haben wir eine wunderschöne Radtour unternommen. Das Wetter war geradezu ideal, dass wir uns heute morgen per Telefon entschlossen haben, uns am Favoritepark in Ludwigsburg zu treffen und loszuradeln.
 



 
Als ich da so auf meine Männer gewartet habe, hat mich dieses Eichhörnchen besucht. 



Die Strecke findet man hier:


Wir haben die Strecke etwas abgewandelt und schließlich wurden es 62,5 Kilometer, als wir wieder beim Favoritepark angelangt sind.
Dort sind wir allerdings in einer Radlerkneipe versumpft und erst später nach Hause gekommen.

Solche langen Pausen sind einfach nix für mich, ich hab fast nicht  mehr nach Hause geschafft.

Vorbeigekommen sind wir am 


Naturschutzgebiet Altneckar und dem Pleidelsheimer Wiesental ein wunderschönes Naturschutzgebiet. Leider hatte ich heute nur meine ganz kleine Camera dabei und die macht halt nur "Notbilder". Wenn man mit dem Mountainbike und einem Rucksack auf dem Rücken unterwegs ist, geht eben keine große Camera mehr rein. 



Ich werde mit Sicherheit nochmals dorthin fahren, allerdings dann mit dem Auto, denn mein Rentnerrad eignet sich nicht so sehr dafür.

Aber ein paar Bilder habe ich schon gemacht. 

Der Frosch hat wohl Erfahrung mit Fotografen, er lag ganz ruhig da.



Einen neuen Fahrradhelm habe ich mir vor einiger Zeit gekauft. Nachdem mein alter Fahrradhelm nun fünf Jahre alt war (nach dieser Zeit sollte man einen Helm erneuern) habe ich mir diesen Helm von KED gekauft. Ich wollte so einen "Kochtopf" und ich muß sagen, ich hatte noch nie einen besseren Helm. Man spürt ihn kaum. Ich kann ihn auch zum Inlinern und zum Rollski tragen. Hinten am Helm sind auch noch zwei Blinklichter, die für Sicherheit in der Dunkelheit sorgen und er hat kein Visier mehr, das mich ständig behindert hat.




Gekauft habe ich ihn im Werksverkauf von KED in Freiberg am Neckar. Dort bekommt man die Helme um einiges günstiger. 


Gefahren sind wir 62,5 Kilometer in 3,25 Stunden. War klasse, um nachher dann in der Kneipe zu versumpfen und unsere verlorenen Kalorien wiederzufinden. Pausen haben wir außer im Naturschutzgebiet keine gemacht, denn sowas zieht mein Liebster einfach durch. Seufz!

Der Post geht auch an "Die Fahrradfrau", sie berichtet immer ganz wunderbare Sachen über das Fahrrad. 




Achso ja, der Monatsrückblick Mai bei Schäfchen muß ja auch gemacht werden :-), den häng ich gleich mal an.


Gelesen: "Ein nasser Hund ist besser als ein trockener Jude" und "5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen". Habe ich aber auf meinem Blog auch vorgestellt.

Gesungen:Viel, sehr viel. Ich singe ja im Chor und da gehen einem die "Songs" ständig durch den Kopf.

Gehört: Diese Ringeltaube, die mich noch verrückt macht, du du du duuuuuu!



Gesehen: Fast nix, hab keine Zeit, Tatort und beim Bügeln Lets Dance. Gefällt mir aber nicht!


Getrunken: Wie immer nur Mineralwasser und Kaffee.

Gegessen: Ganz normal und vegetarisch.

Gekocht:  Einiges!

Gebacken: Erdbeertörtchen.

Gefreut:Über ein ganz besonderes Ereignis, über das ich demnächst sprechen werde!

Gelacht: Viel und laut.

Geärgert: Über ganz wenig, es lohnt sich nicht.

Gegärtnert: Ja, Maulwurf gespielt im Garten meiner Seniorin

Gekauft: Viel zu viel! Wie immer Klamotten, die ich eh ganz wenig trage und noch ein paar
Dinge.

Gespielt: Karten mit meiner Seniorin, die schlägt mich aber um Längen.

Gefeiert: Eine polnische Hochzeit! Ich sags nicht gerne, aber das war GEIL.

Gesportelt: Wie immer geradelt und Nordic Walking jeden 2. Tag

Gefühlt: Dass ich zufrieden und glücklich bin und auch sein kann

Geknipst: Och doch einiges.




Kommentare

  1. Ihr habt ja schon richtig schönes Wetter. Klasse Tour und süßes Eichhörnchen. So einen "Pott" hole ich mit das nächste Mal auch :-)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gestern war es ideal zum Radeln liebe Sabine. Ich mag es nicht, wenn es zu warm ist und die Sonne herunter brennt.
      Genauso wie heute, von mir aus könnte es so bleiben, ein leichter Wind, ein wenig Sonne und nicht mehr als 20 Grad. Das ist ideal für mich.
      Lieben Gruß Eva und vielen Dank

      Löschen
    2. PS, der Helm ist ideal und ihn kann man auch zum Klettersteig wandern nehmen. Er hält auch Steinschlag aus.

      Löschen
  2. Liebe Eva,

    wie schön, dass du dich mit dieser Tour bei Like-2-bike verlinkt hast! Auch mit wenigen Bildern macht es den Eindruck einer wunderbaren Tour.
    Gern mehr von dir, meine Linksammlung gibt´s ja nun monatlich.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deine Teilnahme an "Brücken und Wege" . Diese Radtour sieht richtig toll aus und die kleinen Wege sind einfach wunderbar. Leider kann ich zu deinen beiden anderen Verlinkungen keinen Kommentar schreiben. Ich mach das hier: Also der Planetenweg ist ja beeindruckend. Allerdings glaube ich, dass ich mir das trotzdem nicht vorstellen könnte wie weit die weg sind. Die Idee ist einzigartig. Auch der Beitrag über die Lugwigsburg ( im Modell) ist super. Ich liebe solche kleinen Miniaturen, bei denen man alles auf den ersten Blick sieht. Da kann man sich gut vorstellen wo man war.
    Viele Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva