Ich war töpfern!

Ja, ich war töpfern.






Die Tochter einer Bekannten ist Walddorfschullehrerin und ich wurde zu einer "Töpferei'" eingeladen.

Einen Abend habe ich also den Ton bearbeitet. Laut Walddorfpädagogik (ich habe keine Ahnung davon) muß man den Ton bearbeiten, also klopfen, streicheln und was weiß ich nicht alles.


Ich habe also den Ton genommen, ein Wellholz und habe ausgerollt. Eine Töpferscheibe gibt es dort nicht.

Was ich machen wollte, war mir auch nicht klar, aber als ich so gerollt und geklopft habe, ist mir eingefallen, dass ich doch eine Obstschale machen kann.



Was mir doch auch gelungen ist.

Ausgerollt, den Ton über eine Schüssel gestülpt, kurz trocknen lassen und so eingedellt.

Dann wurde das Teil in die Ecke gestellt und mußte bis zur nächsten Woche trocknen.
Nach einer Woche war ich dann wieder dort und habe glasiert. Ich wollte eine blaue Tonschüssel.
Ungläubig geschaut, weil ich rote Glasur bekommen habe. Es wurde mir aber gesagt, dass das BLAU wird.
Also glasiert und dann wurde es gebrannt.

Naja, ich hätte auch ne rote Schüssel genommen.

So, vor ein paar Tagen durfte ich das gebrannte Teil abholen und war total glücklich. Ich mach so was wieder, wenn es wieder angeboten wird.

Ein tolle Obstschale, die gefällt mir.



Gestern hatte ich ein Vorstellungsgespräch in einem Architektur- bzw Vermessungsbüro in der Gegend hier.
Ausgeschrieben war eine Stelle zur Erhebung vom Planrecht und von Baulasten und Grunddienstbarkeiten.

Da ich früher im öffentlich-rechtlichen Baurecht tätig war, dachte ich, ich probiers einfach mal und bewerbe mich.

Bingo, gestern hatte ich ein Vorstellungsgespräch und dann hatte ich die Stelle. Am 15. Mai bzw. am 18. Mai fange ich jetzt mal an. Ich kann mir die Zeit frei einteilen und auch abends arbeiten, bzw. auch Arbeit mit nach Hause nehmen und dort am PC usw. scannen. Das ganze läuft jetzt erst mal als Werkvertrag bis ich die Sachen aufgearbeitet habe. Es ist eine Mutterschutz- bzw. Krankheitsvertretung und ich bin nun mal gespannt.

Ich hatte das eher mal zum Ausprobieren gemacht, ob ich denn noch Chancen habe. Also meinen Marktwert testen! Natürlich kam mir auch zugute, dass ich doch so lange nicht aus dem Beruf raus bin.
Nun mache ich das jetzt mal zwei Monate und dann sehen wir weiter. Ich habe ja noch meine Kurse und die Nachbarschaftshilfe. Es ist schon ein wenig viel. Aber sowas hält einen auch wach!

Also packen wir es an!





Ich werde aber versuchen, trotzdem jeden Tag einen Post loszuschicken. Das macht mir auch Spaß. 



Hier schau ich gerne rein.