Ausstellung "Ausgebraucht"


Im Alten Schloß Beihingen, in Freiberg am Neckar, das im Kreis Ludwigsburg liegt, haben wir im April die Ausstellung "Ausgebraucht" besucht.

Was ich gleich sah, ein Wohnhaus mit einem antiken Motorrad davor, das fand ich gleich mal eine gute Einführung. Leider ist das Haus schief geworden, mancher
Nichtfotograf ist etwas ungeduldig, wenn man Bilder machen will und so hatte der es eben eilig.








Eine liebevoll zusammengestellte Ausstellung mit Dingen aus den 50ern, 60er, 70er bis teilweise in unsere Zeit. Viele Dinge gibt es einfach nicht mehr und verschwinden wohl immer mehr, wenn es nicht Menschen gebe, die so etwas aufbewahren und sammeln. Viele Dinge habe ich wiedererkannt und ja, wenn man so Dinge sieht, mit denen man aufgewachsen ist, wird es einem schon etwas wehmütig. Aber jede Zeit hat ihre Dinge.

Ein Bauchladen! Ich kenne ihn noch von meinen Kinobesuchen. Vor dem Anfang des Filmes ging immer eine Person mit diesem Teil durch die Reihen und verkaufte Zigaretten. Früher durfte in den Kinos geraucht werden. In den 50ern war ich 1956 zum ersten Mal in einem Kino am Ostendplatz in Stuttgart und sah dort den Film "Die roten Schuhe", ein toller Film der mich heute noch nicht losgelassen hat und den ich immer wieder ansehe, weil er so gute Tanzszenen hat.




Ja, diese Haube kennen wird doch. Und der Ofen. Erst mußte Feuer gemacht werden, dann hatte man erst warmes Wasser und konnte baden.


A Dinettle! Wir bekamen so eines 1971 zu unserer Hochzeit geschenkt. Das Dinett stand wohl in vielen Haushalten.


Die Tapete ist ja inzwischen wieder modern.
Das kommen Erinnerungen auf. Ein Nierentisch und
ein Fernseher. Wir hatten unsere erste "Glotze" 
so um 1962.




Ojoooo! Wer kennt es noch? Steno hier ist es aber schon Eilschrift. Sehr schön geschrieben sogar, wenn ich mich anstrenge, kann ich es sogar noch lesen.


Ojeee, heute würde sich der Betriebsschutz über den Arbeitsplatz einer Sekretärin einsetzen.
Damals ganz modern.  



Eine komplette Schumacherwerkstatt gehört auch dazu. 


:-)) Heute würde man dieses Schränkchen mit Sicherheit weiß anstreichen, um es irgendwann dann wieder abzulaugen.


Shabby heisst das heute und ist auch wieder modern.




Diese Art Puppenwagen hatte ich auch. Wo er geblieben ist, keine Ahnung, Schade, ich würde ihn sicherlich in meiner Wohnung aufstellen.



A Loiderwägele (ein Leiterwagen). So ist meine Großmutter mit mir ins Backhaus gefahren. Hinten bei den Blechen war noch ein klein wenig Platz für mich. Als meine Großmutter dann ins Backhaus kam hatte ich meist schon die Streusel vom Kuchen genascht. Meine Großmutter war immer sehr begeistert. 



Ja und das kenne ich auch noch



Ich hoffe mein Rundgang hat Euch gefallen. Mir hat die Ausstellung großen Spaß gemacht. Es gab noch viel mehr Dinge zu sehen, aber das hier genügt nun.

Alles Gute und bis zum Freitag bei Holunderblütchen. 
Heute wird gelaufen, nachdem ich zwei Tage nix gemacht habe.






Und weil heute Mittwoch ist und ich mich freue, dass es mir gut geht 





und alles gut läuft,
schicke ich diesen Post zu Frollein Pfau.








Kommentare

  1. Anonym11:42

    Liebe Eva,
    die Ausstellung habe ich damals auch besucht und fand sie auch sehr gut. Klar doch, wenn man im Kreis LB wohnt, muß man dahin gehen. Ist schon
    erstaunlich, wieviele von unserem Forum hier schon waren und einen Kommentar hinterlassen haben.
    Ich habe auch kein Googel Konto und deshalb auch anonym.
    Halte mich mit diversen Anmeldungen auch zurück. Gestern Abend kam eine Sendung, wie sich unser Surfverhalten und die Anmeldungen bei den jeweiligen
    Foren und Medien auf unsere Person usw. auswirkt. Mir wurde ganz anders.
    Lieben Gruß Renate

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eva,
    eine tolle Ausstellung, danke für die schönen Bilder.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  3. Sehr spannend, liebe Eva...da wäre ich auch gern auf Entdeckungstour gegangen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.