Der Aufstand im Warschauer Getto

Am 19. April 1943 erhoben sich völlig schwach bewaffnete Aufständische und lieferten der nationalsozialistischen Besatzungsmacht mehrere Wochen erbitterte Kämpfe.


Unter der Leitung von Mordechai Anielewicz, dem Leiter der Judischen Kampforganisation (ZOB), dem Jüdischen Militärverband (ZZW) und anderen Organisationen wurde am 19. April 1943 zum Widerstand aufgerufen, um der Deportation zu entgehen. Erst nach vier Monaten, am 
16. Mai 1943 wurde die Revolte niedergeschlagen. Der Befehlshaber auf Deutscher Seite, Jürgen Stroop, meldete die  Niederschlagung des Aufstandes und ließ am gleichen Tage die Große Synagoge sprengen.

Der württ. Polizeimajor Ewald Sternagel leitete ab dem 20.April 1943 den Kampf als Stroops Stabschef.
Der Stuttgarter Karrierepolizist hatte Massenerschießungen von Juden organisiert. Erschreckend ist auch, dass ganz normale Polizisten bei dem Aufstand Menschen erschossen haben.

Auch wenn es nun doch schon über 70 Jahre her ist, sollte man diese Zeit nicht vergessen. Wir sollten es unseren Kinder, Enkeln und Urenkeln, sofern wir es können weitergeben.

Ich gedenke gerade heute der vielen Toten den Warschauer Aufstandes. Diese Stadt in Polen hat, wie viele Städte so viel Leid gesehen.

Vergessen? Gerade jetzt nach vielen, vielen Jahren kommen viele Greueltaten erst heraus und wir haben mit dieser Zeit noch lange nicht abgeschlossen. 

Ein ganz besonderer Film gerade über den Aufstand, ist der Film von Roman Polanski.


Ein Film nach einer wahren Begebenheit. Die Erlebnisse des



Beeindruckend war für mich der Kniefall von Bundeskanzler Willi Brandt am 7. Dezember 1970 vor dem Denkmal im Warschauer Getto.




 
Ich gedenke heute besonders der Opfer des Warschauer Gettos und natürlich auch der vielen Toten der Kriege.





Monserat Caballe singt das Kaddish von Ravel


Das Gebet ist eine Lobpreisung Gottes. Es hat sich aber mit der Zeit mit Tod und Trauer vermischt.
Wobei diese Begriffe wohl im Gebet nicht vorkommen. Man verbindet Kaddish mit Totengebet.




Hier schau ich gerne rein.