Tulpenkuppel






Nachdem es kürzlich diese Tulpenkugel bei mir gab, 



gibt es heute eine

Tulpenkuppel



Dieses als Versuch einer Tischdeko für einen Geburtstag.

Wo? Natürlich wieder bei meinen Senioren! ;-)

Ich finde es ist richtig gut geworden und als Tischdeko mit der passenden Eindeckung 


 

Man wählt nicht zu dicke Zweige aus schneidet sie zu.
Die längsten sollten 1/4 länger sein, als der Gefäßdurchmesser.

Wichtig ist, dass man die mittleren Zweige verwendet, weil die besser zu biegen sind.



Die längsten Zweige klemmt man in eine Glasschale ein, sodass ein Hügel entsteht. Überkreuzungen werden mit Wickeldraht verbunden.
Wenn das Gerüst stabil steht, kann man die nächsten Äste ohne Fixierung einweben.

Bei den Tulpen die Blätter weitgehendst entfernen und Blüten und Stängel Kreuz und Quer in die Konstruktion einffügen.
Das Gefäß Wasser auffüllen, so dass alle Stiele 4 cm im Wasser stehen. 

 







Wieder Musik, wir proben ja für unseren Auftritt im Juli und haben im Programm noch
die 3 geistlichen Lieder von Felix Mendelsson-Bartholdy

1. Hymne Op 96
Lass oh Herr mich Hilfe finden

2. Choral
Deines Kinds Gebet erhöhre

3. Herr, wir traun auf deine Güte

4. Fuga
Laß sein heilig Lob uns singen


Den Ton der englischen Anthems wollte Mendelssohn mit seinen 1840 für England komponierten „Drei geistlichen Liedern“ op. 96 für Altsolo, Chor und Orgel treffen. Drei Jahre später paßte er dem Werk noch ein – wie er sagte – „Orchesterkleid“ an und ergänzte eine Fuge.

Es ist so wunderschön und ich freu mich so auf unser Konzert

Hier kann man es anhören.
Wir haben allerdings kein Soli dabei