Putzteufelswild am 21. März 2015




http://www.ludwigsburg.de/site/Ludwigsburg-Internet/node/696836/Lde/zmdetail_523027979645/Putzteufelswild_Der_Ludwigsburger_Fruehjahrsputz_2015.html?nodeID=523027979645





Gestern war ich bei der Aktion "Putzteufelswild" Frühjahrsputz der Stadt Ludwigsburg. 


Kurz vor 9.00 Uhr ging es los. Tja, außer mir waren gerade mal  4 Erwachsene und 2 Kinder vor Ort. Treffpunkt für mich war die S-Bahn Haltestelle Favoritepark.

Schade, dass hier so wenig Interesse besteht. 
Manche, die ich auf die Aktion angesprochen hatte, sagten: "Warum soll ich den Dreck anderer Leute wegputzen?". "Ich werfe nichts weg!"

Ja, das ist genauso wie mit dem Fleisch essen. Alle essen so gut wie kein Fleisch mehr und trotzdem müssen so viele Tiere leiden. 
So ist es auch mit dem Abfall. Keiner wirft was weg und und der Abfall ist einfach da. Was ich auch nicht verstehen kann, dass man den Abfall neben den Papierkorb wirft. Obwohl dieser leer ist.

Ausgestattet mit Handschuhen, einer Zange und einem Plastiksack gingen wir auf die Pirsch. Ich hatte mein "Revier" rund um die Wohnblocks der Studenten der PH und das PH Gelände sowie noch einig andere Straßen mit Wohnblocks.
Damit wir uns nicht bücken mußten, hatten wir diese Greifzange. Allerdings geht dieses "Greifen" zum Aufsammeln in die Hand, das merkt man schon nach einiger Zeit und alles kann man wahrlich auch nicht "Greifen". Da hilft nur bücken, zerren, kratzen und bücken.


Ouuupppsss! Ich dachte nicht, dass es soviele Menschen gibt, die alles mögliche verteilen.
Es gab alles von "anrüchigem" Abfall, bis hin zu verkackten Kinderwindeln, Tempotaschentüchern, Spritzen und vor allem Zigarettenschachteln und -kippen. 

Ein Hoch den Rauchern! Man ist ja tolerant!

Halt einen Grill und einen Gartenzaun haben wir auch im Gebüsch gefunden.  



Zum Abschluß trafen wir uns zum einem Imbiß noch bei der Feuerwehr Eglosheim. War ein netter Morgen und Nachmittag. 
Nett einige frühere Kollegen wieder zu treffen.
Nächstes Jahr bin ich voraussichtlich wieder dabei.


Das Logo oben wurde mir freundlicherweise genehmigt. 

Schön wäre es, wenn sich mehr Leute für solche Aktionen bereit erklären würden.
Bei den anderen Treffpunkten sah es auch nicht besser aus, als am Favoritepark.

Schade!










Hier schau ich gerne rein.