Lesezeichen

Ich habe inzwischen sehr viele "Büchermorde" begangen und finde es absolut nicht so schlimm, die Bücher zu verwerten. 






Denn so hat man ja auch noch etwas davon und ein Buch ist zwar schön, aber auch ein Staubfänger und in manche Bücher schaut man eh nicht mehr rein.


Da man ja für Bücherampeln, Visitenkarten, Tannenbäume die Bucheinbände nicht braucht und sich bei mir doch einiges davon angesammelt hat, habe ich mich entschlossen, als kleines Mitbringsel eventuell mit einem Buchgutschein oder auch einem Buch, ein Lesezeichen, das selbstgebastelt ist, zu verschenken.

Das geht wunderbar aus einem Buchrücken. 



Materialien, mit denen man ein Lesezeichen basteln kann hat man ja genügend zuhause. Also der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Ich habe dieses Lesezeichen verschenkt, zusammen mit einem Stuttgart Buch und es ist sehr gut angekommen.


Was man aus den Buchdeckeln ohne Buchrücken machen kann, das ist auch was tolles und das zeige ich dann ein anderes Mal.

Ich meine Bücher werden immer gelesen und ein Buchzeichen ist was ganz Besonders, auch  im Zeitalter von Reader, iPAD usw. 


Auch heute wieder Musik und wieder eine wunderschöne Arie. Aus der Oper Mephistofele von Arigo Boito, der Textdichter von den letzten Opern von Verdi war.

Die Arie

"Dai campi, dai prati" "

Faust (es ist die Faustgeschichte) begrüßt mit dieser Arie den Frühling.  Der ja in dieser Oper den Osterspatziergang "Vom Eise befreit ......" in Faust erzählen soll.






 Dai Campi, dai prati 
 Che innonda la notte, 
 Dai queti sentier 
 Ritorno e di pace, 
 Di calma profonda 
 Son pieno, di sacro Mister. 
 Le torve Passioni Del Core 
 S'assonnano in placido oblio, 
 Mi FERVE soltanto 
 L'amore dell'uomo! 
 L'amore di Dio! 
 Ah!  Dai Campi, dai prati 
 Ritorno e verso all'Evangel 
 Mi sento attratto, 
 M'accingo eine meditar.