Tulpenkugel





Heute mal wieder die

Tulpenkugel.



Ich mach das immer wieder mal, weil ich es richtig toll finde, Tulpen mal in eine Kugelvase zu
setzen.


Dieses Mal habe ich das Drumherum auch etwas mehr beschmückt.


Dazu ein sehr schönes Tulpengedicht
von August Graf von Platen,

das ist der vom Busento und dem Alarich.

Auch ein wundervolles Gedicht. 








Wer kennt es nicht?




Die Tulpe


Andre mögen andre loben,
Mir behagt dein reich Gewand,
Durch sein eigen Lied erhoben
Pflückt dich eines Dichters Hand.

In des Regenbogens sieben
Farben wardst du eingeweiht,
Und wir sehen, was wir lieben,
An dir zu derselben Zeit. 


Als mit ihrem Zauberstabe
Flora dich entstehen ließ,
Einte sie des Duftes Gabe
Deinem hellen, bunten Vlies.



Doch die Blumen all, die frohen,
Standen nun voll Kummers da,
Als die Erde deinen hohen
Doppelzauber werden sah. 


„Göttin! O zerstör uns wieder,
Denn wer blickt uns nur noch an?"
Sprach's die Rose, sprach's der Flieder,
Sprach's der niedre Thymian. 


Flora kam, um auszusaugen
Deinen Blättern ihren Duft:
"Du erfreust", sie sagt's, „die Augen,
Sie erfreun die trunkne Luft". 


August Graf von Platen (1796-1835) 

Weitere Blümchen kann man heute bei Holunderblütchen sehen, die den Freitag zum Blumenfreitag gemacht hat.
Eine tolle Einrichtung. 










Hier schau ich gerne rein.