Pastinakensuppe




 Pastinaken bzw. der Pastinak gehören zur Gattung der Doldenblütler.

Das Gemüse Pastinake wurde 2011/2012 vom Verin zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt
zum Gemüse des Jahres in Deutschland gewählt.

Wie schmecken nun Pastinaken? 
Sie schmecken ähnlich Karotten, aber etwas schärfer. Man muß es einfach probieren.
Als Rohkost geraspelt im Salat oder aber, wie ich sie meist zubereite, als Suppe.




Pastinakensuppe


4 - 5 größere Pastinaken
2 große Kartoffeln
Gemüsebrühe
1 Zwiebel
Sahne
Butter
Petersilie



Die Pastinaken schälen - ich mache das meist mit dem Gemüseschäler - und in Würfel schneiden.
Die Kartoffeln sowie die Zwiebel schälen und auch in Würfel schneiden

Zwiebel in Butter anbraten bzw. dünsten. Die Pastinaken und die Kartoffeln zugeben und weiter dünsten. 

Mit Wasser ablöschen und köcheln lassen bis das Gemüse weich ist. Mit dem Pürierstab
pürieren und soviel Wasser zugeben, wie man es als Suppe mag. 

Gemüsebrühe und zum Schluß Sahne zugeben und mit Petersilie garnieren.

Schon hat man ein super leckeres Süppchen.

Ich gebe meist noch in Scheiben geschnittene und in Butter geröstete Brötchenscheiben dazu.
Es geht natürlich auch anderes Brot

Hier schau ich gerne rein.