Das Zeugenhaus








Heute zu meinem persönlichen Samstagskaffee und auch bei Ninja, ein Buch, das ich vor ein paar Tagen beim Jour fix beim Buchhändler gesehen und gekauft habe.

Es handelt sich um das Buch
Das Zeugenhaus und ist von
Christiane Kohl


Nürnberg 1945; 
Als Täter und Opfer unter einem Haus zusammen waren. 

Der Bericht wurde im November 2014 vom ZDF verfilmt und hat verschiedene Meinungen hervorgerufen.


Klappentext:
Im November 1945 beginnt in Nürnberg der Prozess gegen die hohen Repräsentanten der NS-Diktatur. Eine Villa am Stadtrand dient als Gästehaus für Zeugen der Anklage sowie der Verteidigung. Auf engstem Raum treffen Schuldige, Mitläufer, Opfer und solche, die sich immer arrangieren, aufeinander.

Christine Kohl recherchierte die ungeheuerlichen Vorgänge im Haus und erzählt hautnah von den dramatischen Verstrickungen jedes Einzelnen in jenem Augenblick, als die Welt über Deutschland zu Gericht saß.


Ein Buch, das mich betroffen gemacht hat und wieder wurde mir bewußt, wie es ein Mann geschafft hat, eine ganze Welt durcheinander zu bringen und unsägliches Leid hervorzurufen.

Einen Bericht dazu werde ich am Ende der Woche nochmals schreiben.








Hier schau ich gerne rein.